Volker Kauder in Ladbergen
Der „verhinderte Zirkusdirektor“

Ladbergen -

Er ist ein politisches Schwergewicht: Volker Kauder, Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Am Donnerstag, 27. Oktober, ist er auf Einladung seiner Kollegin Anja Karliczek bei einer öffentlichen Veranstaltung in Ladbergen zu Gast.

Dienstag, 25.10.2016, 20:10 Uhr

Volker Kauder ist seit elf Jahren Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion.
Volker Kauder ist seit elf Jahren Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Foto: CDU-Fraktion

„Zirkusdirektor wollte ich werden . . . gelandet bin ich in der Politik.“ Mit diesem Satz beginnt die Vita auf der Internetseite von Volker Kauder . Der zählt zu den profiliertesten deutschen Politikern. Am Donnerstag, 27. Oktober, ist der Vorsitzende der CDU /CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag in Ladbergen . Eingeladen hat ihn seine Parteifreundin Anja Karliczek . Die öffentliche Veranstaltung beginnt um 20 Uhr im „Waldhaus an de Miälkwellen“.

Und wie bewegt man seinen Fraktionsvorsitzenden dazu, im eigenen Wahlkreis aufzutauchen? Anja Karliczek hat das gründlich vorbereitet. „Eigentlich sollte Volker Kauder am 3. November kommen, wenn hier im Wahlkreis der Bundestagskandidat aufgestellt wird“, erzählt sie im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten.

Vorausgegangen sei ein Gespräch in Berlin, bei dem der 67-Jährige gefragt habe, wie´s denn so laufe im Wahlkreis. Er könne ja zur dieser Veranstaltung kommen. Dieses Angebot hat Anja Karliczek nicht ausgeschlagen. „Doch dann haben wir gedacht, es wäre sinnvoller, wenn er zu einem anderen Termin kommen würde. Bei der Nominierungsveranstaltung hätte er doch nur viel herumgesessen“, lacht die Brochterbeckerin.

Die Suche nach einem neuen Termin dauert nicht lange. Der 27. Oktober passt in beider Terminkalender. „Auf die CDU kommt´s an“ lautet das Motto in den „Miälkwellen“. Worüber der Fraktionschef sprechen wird? Er werde wohl auf die Gemengelage der vergangenen vier Jahre eingehen, vermutet Anja Karliczek. Auf alle Fälle soll Zeit bleiben für Fragen aus dem Publikum. Denn auf den Dialog lege Volker Kauder ebenso großen Wert wie sie. „Das direkte Gespräch zu Hause im Wahlkreis ist der beste Spiegel für unsere politischen Entscheidungen in Berlin.“

Ob die Brochterbeckerin mal einen Gegenbesuch in Volker Kauders Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen machen wird? Sie hält das für eher unwahrscheinlich. „Volker Kauder ist auch Experte in Sachen Rente und kapitalgedeckte Altersvorsorge“, sagt sie. Da werde in der Fraktion schon geschaut, dass sich das Fachwissen ergänze. So war Anja Karliczek am Dienstagabend bei ihrer Fraktionskollegin Rita Stockhofe in Recklinghausen als Renten-Expertin eingeladen.

Aber vielleicht will Volker Kauder ja auch nur mal das Tecklenburger Land besuchen. „Der guckt ganz gerne mal, was seine Kollegen machen und woher die kommen“, so ihr Eindruck.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4392686?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F4849452%2F4849455%2F
WWU-Rektor Johannes Wessels: „Wir sind keine Reise-Uni“
Der Rektor der Universität Münster, Prof. Dr. Johannes Wessels (r.), hier mit Dr. Norbert Tiemann, dem Chefredakteur unserer Zeitung, besuchte die Redaktion.
Nachrichten-Ticker