Güterumschlag
Flaute im Kanalhafen

Ladbergen -

Nahezu 127 Millionen Tonnen Güter wurden im vergangenen Jahr in den nordrhein-westfälischen Binnenhäfen umgeschlagen. Der Wert lag damit um 1,8 Prozent über dem des Vorjahres. Für den Kanalhafen Ladbergen ist jedoch ein Rückgang verzeichnet.

Donnerstag, 20.04.2017, 21:04 Uhr

Der Kanalhafen in Ladbergen: Auf dem Wasserweg werden Jahr für Jahr viele Güter an die dort ansässigen Betriebe geliefert. In den vergangenen zwölf Monaten ist der Umschlag leicht zurückgegangen, heißt es in einer Statistik.
Der Kanalhafen in Ladbergen: Auf dem Wasserweg werden Jahr für Jahr viele Güter an die dort ansässigen Betriebe geliefert. In den vergangenen zwölf Monaten ist der Umschlag leicht zurückgegangen, heißt es in einer Statistik. Foto: Sigmar Teuber

Nahezu 127 Millionen Tonnen Güter wurden im vergangenen Jahr in den nordrhein-westfälischen Binnenhäfen umgeschlagen. Der Wert lag damit um 1,8 Prozent über dem des Vorjahres. Für den Kanalhafen Ladbergen ist jedoch ein Rückgang verzeichnet. Das ist der neuen Statistik des Landesamtes Information und Technik Nordrhein-Westfalen zu entnehmen, die sich mit dem Güterumschlag der Binnenschiffer in den NRW-Häfen im Jahr 2016 befasst.

In dem Zahlenwerk wird der Güterumschlag 2016 im Kanalhafen Ladbergen am Dortmund-Ems-Kanal mit 331 000 Tonnen ausgewiesen. 2015 waren es laut der Pressemitteilung 424 000 Tonnen, das wäre ein Rückgang von 21,8 Prozent. Anlässlich einer Statistik aus dem Jahr 2015, die einen Rückgang von 9,9 Prozent ausgewiesen hatte, hatte Markus Oelrich , geschäftsführender Gesellschafter der Oelrich Hafen & Schifffahrt GmbH, von normalen Schwankungen gesprochen.

Wie Information und Technik weiter ausführt, handelte es sich bei insgesamt etwa einem Viertel (23,4 Prozent) der von Binnenschiffen beförderten Tonnage um Gefahrgut. Wie die Statistiker weiter mitteilen, verringerte sich der Containerumschlag im Jahr 2016 um 0,7 Prozent auf rund 1 147 200 TEU (Twenty-foot Equivalent Unit). Der Empfang von Containern (550 300 TEU) war dabei um 1,1 Prozent höher und der Containerversand (596 800 TEU) um 2,3 Prozent niedriger als im Jahr 2015. Die in Containern beförderte Tonnage stieg um 5,6 Prozent.

Zum Thema

Ein TEU entspricht einem IISO-Container, der 6,058 Meter lang, 2,438 Meter breit und 2,591 Meter hoch ist.

...
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4779214?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F4849448%2F4894340%2F
Neuer Plan gegen alte Probleme
Viele Klinikärzte fühlen sich überlastet. Dazu trägt auch der Fachkräftemangel an deutschen Krankenhäusern bei.
Nachrichten-Ticker