1. Ladberger Bierfest
Zwischen Musik und Gerstensaft

Ladbergen -

Ist es ein Widerspruch, wenn die Gemeinde ein „Bierfest, nicht nur für Männer“ auf die Beine stellt, als ein Highlight aber eine Gruppe namens „Männersache“ präsentiert? Für Heike Peters nicht. „Vom Auftritt der jungen Männer haben Frauen ja auch was“, sagt sie.

Donnerstag, 04.05.2017, 05:28 Uhr aktualisiert: 04.05.2017, 05:30 Uhr
Reine „Männersache“? Keineswegs, glaubt Heike Peters vom Organisationsteam des ersten Ladberger Bierfestes. Sie ist überzeugt davon, dass die schmucken Kerle auch die Frauen bei dem Event am 8. Juli begeistern werden.
Reine „Männersache“? Keineswegs, glaubt Heike Peters vom Organisationsteam des ersten Ladberger Bierfestes. Sie ist überzeugt davon, dass die schmucken Kerle auch die Frauen bei dem Event am 8. Juli begeistern werden. Foto: WN

Ist es ein Widerspruch, wenn die Gemeinde Ladbergen als Veranstalter des „Ladberger Sommerfeeling 2017“ ein „Bierfest, nicht nur für Männer“ auf die Beine stellt, als ein Highlight der Veranstaltung aber eine Gruppe namens „Männersache“ präsentiert? Für Heike Peters nicht. „Vom Auftritt der jungen Männer haben Frauen ja auch was“, sagt sie schlagfertig. Und auch an den anderen Programmpunkten, die das Organisationsteam von Gemeinde, „Nu män tou!“, Getränke Berlemann und „Max & Moritz“ zusammengestellt haben, dürfte wohl jeder Spaß finden.

„Das erste Bierfest in Ladbergen soll ein Event für die ganze Familie werden“, bringt Ingo Kielmann die Intention auf den Punkt. In Zusammenarbeit mit den beiden Ladberger Kirchengemeinden findet es am Samstag, 8. Juli, und am Sonntag, 9. Juli, im Bereich vor der evangelischen Kirche statt. Mit dabei sind die 1863 gegründete Privatbrauerei Strate Detmold, die in der fünften Generation als Familienunternehmen von Simone, Renate und Friederike Strate geführt wird, die Teutoburger Brauerei aus Lengerich, die Flötzinger Brauerei aus Rosenheim, die Privatbrauerei Pinkus Müller aus Münster und als Fünfte im Bund die Grevensteiner Brauerei aus Meschede-Grevenstein.

Als besonderen Höhepunkt sehen die Verantwortlichen ein Bierseminar an, das unter Leitung des Diplom-Biersommeliers Matthias Kliemt am Samstag, 8. Juli, ab 15 Uhr bei Buddemeier stattfinden soll. Kliemt ist Leiter der „Stratosphäre-Bierakademie“ in der Privat-Brauerei Strate Detmold und erster westfälischer IHK-geprüfter Bierbotschafter. Seit 2015 ist er der weltweit erste Drei-Sterne-Biersommelier und Bier-Botschafter für NRW, so Ingo Kielmann. Wer am Seminar teilnehmen möchte, sollte sich bis zum 10. Juni bei Getränke Berlemann, ✆ 0 54 85 / 12 12, anmelden. Die Teilnahmegebühr inklusive Verkostung beträgt zehn Euro, die Zahl der Teilnehmer ist begrenzt.

Was wäre ein zünftiges Fest ohne Unterhaltungsprogramm? Auch in diesem Punkt haben die Organisatoren einiges zu bieten. So stehen am Samstag von 19 bis 21 Uhr die Jungs der A-Capella-Gruppe „Männersache“ auf der Bühne, die sich selbst als eine „Komposition aus sechs Männern, zwölf Stimmbändern, 148 Jahren Gesangserfahrung und einer Leidenschaft“ bezeichnen. Nach deren Auftritt soll ein DJ für „Partytime“ sorgen.

Am Sonntag, 9. Juli, unterhalten zwei Gruppen die Gäste: Von 11 bis 14 Uhr spielen „Two for you“ beim Frühschoppen auf. Von 17 bis 19 Uhr übernehmen dann die auch im Heidedorf nicht unbekannten „Blosewinds“ die Gestaltung des Abends, eine Musik- und Comedy-Truppe aus Münster, die traditionelle Shantys mit Reggae, Folk-Pop und Rock verbindet.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4808245?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Nachrichten-Ticker