Mitgliederversammlung bei „Nu män tou!“
Jedermann kann sich engagieren

Ladbergen -

2270 Stunden: So viel Zeit haben Ehrenamtliche im vergangenen Jahr dem „Dorfladen“ zur Verfügung gestellt. Ein Engagement, „ohne das dieses Projekt nicht funktionieren würde“, hob Wolfgang Menebröcker hervor. Und das war nicht die einzige gute Nachricht, die der Vorsitzende der Marketing-Initiative „Nu män tou!“ jetzt im Rahmen der Mitgliederversammlung bei Buddemeier verkündete.

Mittwoch, 14.03.2018, 23:03 Uhr

Mit einem ökumenischen Gottesdienst begann das „Bärenfrühstück“ im vergangenen Jahr. Im Juni soll es eine Neuauflage der Aktion geben. Besonders eingeladen sind Familien mit Kindern, Nachbarschaften und Clubs.
Mit einem ökumenischen Gottesdienst begann das „Bärenfrühstück“ im vergangenen Jahr. Im Juni soll es eine Neuauflage der Aktion geben. Besonders eingeladen sind Familien mit Kindern, Nachbarschaften und Clubs. Foto: Sigmar Teuber

Schon der von Geschäfts- und Schriftführer Ingo Kielmann vorgetragene Jahresbericht 2017 sowie der Kassenbericht gaben Anlass zur Freude, heißt es in einer Mitteilung der Verantwortlichen. Die Kassenprüfer Werner Hürkamp und Monika Kemper bestätigten Helmut Haarlammert eine vorbildliche Kassenführung. Der Vorstand wurde von der Versammlung entlastet.

Die Wahlen brachten wenig Neues: Wolfgang Menebröcker, Ilse Nowak (2. Vorsitzende), Ingo Kielmann sowie der Kassierer Helmut Haarlammert wurden in ihren Ämtern bestätigt. Zur Kassenprüferin wurde für den ausscheidenden Werner Hürkamp Jutta Decker gewählt.

Es folgten die Berichte der Arbeitsgruppen von Jutta Decker (Kommunikation), Karl-Heinz Niemeier (Seniorenfahrdienst), Hartwig Pruin (Kulturbühne). Sigrid Bücker-Dowidat und Mechthild Teigeler (Freiwilligen-Forum), Hanni Mäscher (LeseKult) sowie Burghardt Schröder (Anti Rost).

Heike Peters informierte über die Vorbereitungen auf die Veranstaltungs- und Kulturwoche Ladbergen brummt (4. bis 10. Juni). Am „Bärensonntag“ (10. Juni) findet, so Ingo Kielmann, ein gemeinsames „Bärenfrühstück“ statt. Dazu sind besonders Familien mit Kindern, Nachbarschaften und Clubs eingeladen.

Im Rahmen des „Sommerfeeling 2018“ findet am Samstag, 7. Juli, und Sonntag, 8. Juli, in der „guten Stube“ ein Weinfest statt.

Günter Struck berichtete über „die erfreuliche Entwicklung“ des Verkaufs von Fairtrade-Artikeln im Dorfladen. „Schön wäre es“, so Günter Struck, „wenn sich insbesondere noch weitere Ladberger Betriebe an der Aktion beteiligen würden“. So könnten zum Beispiel Kaffee und Tee aus fairem Handel in den Betrieben angeboten und verzehrt werden. „Das wäre sicherlich auch ein schönes Zeichen für den Fairtrade-Gedanken in der Fairtrade–Gemeinde Ladbergen“, so Struck weiter.

Ingo Kielmann wies darauf hin, dass jeder, der Lust habe, sich für Ladbergen in der Marketing-Initiative aktiv zu engagieren, willkommen sei.

Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5591076?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
USC-Spielerin Chiara Hoenhorst: Beeindruckt vom Treffen mit ihrem Ersthelfer
Amokfahrt in Münster: USC-Spielerin Chiara Hoenhorst: Beeindruckt vom Treffen mit ihrem Ersthelfer
Nachrichten-Ticker