Neue Events im „Mühlchen“
Einladung zum Beisammensein

Ladbergen -

Dass das Mühlrad fehlte, haben viele Menschen bemerkt. Auch deshalb war wohl das Interesse groß, als dieses Wahrzeichen am „Mühlchen“ am Donnerstag der vergangenen Woche nach gut einjähriger Abwesenheit wegen einer Reparatur wieder angebracht wurde (WN berichteten). Doch wie ging es eigentlich im Inneren des kleinen Hauses weiter, nachdem Carmen Bocklage im Oktober 2017 mit viel Elan eine neue Seite in der Geschichte der Einrichtung aufgeschlagen hatte?

Montag, 16.04.2018, 23:04 Uhr

Das „Mühlchen“ hat eine wechselvolle Geschichte. Die derzeitige Inhaberin Carmen Bocklage ist mit der Entwicklung zufrieden.
Das „Mühlchen“ hat eine wechselvolle Geschichte. Die derzeitige Inhaberin Carmen Bocklage ist mit der Entwicklung zufrieden. Foto: Carmen Bocklage

Dass das Mühlrad fehlte, haben viele Menschen bemerkt. Auch deshalb war wohl das Interesse groß, als dieses Wahrzeichen am „Mühlchen“ am Donnerstag der vergangenen Woche nach gut einjähriger Abwesenheit wegen einer Reparatur wieder angebracht wurde (WN berichteten). Doch wie ging es eigentlich im Inneren des kleinen Hauses weiter, nachdem Carmen Bocklage im Oktober 2017 mit viel Elan eine neue Seite in der Geschichte der Einrichtung aufgeschlagen hatte? Hat die Idee der Betreiberin des „Münsterland Cottage“ in Lengerich (Bed & Breakfast), die das „Mühlchen“ im Dezember 2016 von den Eheleuten Brigitte und Justus Wilke, Inhaber des „Waldhaus an de Miälkwellen“ in Ladbergen, gekauft und danach kräftig renoviert und umgestaltet hatte, gezündet?

Zur Erinnerung: Das „Mühlchen“ hat eine wechselvolle Geschichte: Es war Café, Bistro, Kneipe. Von Anfang 2007 bis Ende Juli 2012 stand die gebürtige Ladbergerin Christiane Plogmeier in dem kleinen Fachwerkhaus hinter der Theke. Dann fanden sich nach langer Suche neue Pächter: Vera Hoffmann und Dirk Enneking übernahmen im März 2014 – und blieben nur wenige Monate.

Als Carmen Bocklage auf das Haus aufmerksam wurde, wollte sie zunächst eine Ferienwohnung daraus machen“. Dieses Vorhaben legte sie schnell zu den Akten. Stattdessen setzte sie auf Event-Cooking (Erlebniskochen), Firmen- und Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Seminare und Aktionen.

Alles in allem, so Carmen Bocklage, sei die Sache gut angelaufen. Es hätten sich bereits feste Daten etabliert. „An jedem Donnerstag biete ich zum Beispiel für Interessierte gegen Voranmeldung von 9 bis 13 Uhr ein Frühstücksbuffet an“, berichtet die Chefin. Dieses Event soll künftig auf Wunsch auch sonntags stattfinden. Weiterhin werden die Räume des „Mühlchen“ an Gruppen und Vereine für Event-Cooking und Feiern vermietet. Am Freitag, 20. April, startet eine neue Aktion, die – „wenn’s läuft“ – an jedem zweiten Donnerstag im Monat stattfinden soll: ein „geselliger Abend“, an dem sich jeweils ab 20 Uhr jeder Interessierte – ohne Voranmeldung – beteiligen kann. Der Eintritt ist frei, Snacks und Getränke müssen bezahlt werden.

Ein Problem, so Carmen Bocklage, gilt es noch zu lösen: „Ich suche Personal“, sagt sie, „denn ich kann mich nicht um alles allein kümmern.“ Für diverse Events müsse eine „schnelle Eingreiftruppe“ bereit stehen.

Zum Thema

Infos unter ' 01 72 / 27 99 488 sowie per E-Mail unter info@muensterland-cottage.de.

...
Anzeige
Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5666030?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Fischsterben im Aasee: Gutachten birgt Sprengstoff in sich
Nachrichten-Ticker