Brainstorming am 6. November: Ideen von Bürgern und Vereinen sind gefragt
„Brummt“ es erneut in Ladbergen?

Ladbergen -

„Ladbergen brummt“: Es war einmal. „Bärenfest“: Ist Geschichte. Oktoberfest: Am 6. Oktober war Schluss mit der Gaudi im Zelt (WN berichteten). – Gleich drei Großveranstaltungen sind raus aus dem Jahreskalender der Gemeinde. Hält jetzt Tristesse Einzug im Dorf? Heike Peters sagt Nein.

Mittwoch, 24.10.2018, 15:07 Uhr
Veröffentlicht: Dienstag, 23.10.2018, 23:40 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Mittwoch, 24.10.2018, 15:07 Uhr
Das Bärenfest, der Jedermannslauf im Rahmen von „Ladbergen brummt“ und das Oktoberfest sind Geschichte. Lediglich Veranstaltungen wie das Bierfest haben – neben dem Apfel-, Kartoffel- und Weinfest – noch Bestand. Zurzeit werden Ideen für neue Aktivitäten im Heidedorf gesucht.
Das Bärenfest, der Jedermannslauf im Rahmen von „Ladbergen brummt“ und das Oktoberfest sind Geschichte. Lediglich Veranstaltungen wie das Bierfest haben – neben dem Apfel-, Kartoffel- und Weinfest – noch Bestand. Zurzeit werden Ideen für neue Aktivitäten im Heidedorf gesucht.

„Ladbergen brummt“: Es war einmal. „Bärenfest“: Ist Geschichte. Oktoberfest : Am 6. Oktober war Schluss mit der Gaudi im Zelt ( WN berichteten). – Gleich drei Großveranstaltungen sind raus aus dem Jahreskalender der Gemeinde. Hält jetzt Tristesse Einzug im Dorf?

Heike Peters sagt Nein. Zum einen, erklärt die Frau vom Ordnungsamt, gebe es ja weiterhin Veranstaltungen wie das Apfel-, Kartoffel-, Bier- und Weinfest, die nicht nur von Ladbergern sondern auch von Gästen aus dem Umland „sehr gut angenommen“ würden. Zum anderen dächten etliche Menschen im Ort längst darüber nach, durch welche neuen Feste die ausgelaufenen ersetzt werden könnten.

Die SPD-Fraktion hatte zum Beispiel kurz nach Bekanntwerden des Endes des Bärenfestes ein „Begrüßungsfest“ ins Gespräch gebracht, das Neubürgern die Integration in die Gemeinde erleichtern und darüber hinaus die „Heimatverbundenheit der Bewohner“ fördern könne (WN, 19. April). Die Gemeinde brauche einen kulturellen Höhepunkt im Jahr, an dem sich viele Vereine und Verbände beteiligen und präsentieren könnten, hieß es damals im Antrag der Sozialdemokraten an Rat und Verwaltung.

Die Vorschläge der SPD fanden – mit leichten Abänderungen – die Zustimmung der übrigen Fraktionen. Am 28. Juni beschloss der Rat einstimmig, dass die Gemeinde auch nach 2018 eine Veranstaltungs- und Kulturwoche in Ladbergen anstreben solle, in die die Vereine und Verbände mit eingebunden werden sollten. Die Verwaltung wurde beauftragt, mit den Verantwortlichen Gespräche zu führen. Zusätzlich sollte Kontakt mit Event-Agenturen aufgenommen und die im Falle einer Beauftragung dieser Fachleute entstehenden Kosten ermittelt werden. Veranstaltungstermine, -umfang und -kosten (soweit sie von der Gemeinde Ladbergen zu tragen seinen) sollten dem Rat zur Entscheidung vorgelegt werden.

Nun lädt Bürgermeister Udo Decker-König alle Interessierten zu einem Brainstorming unter dem Motto „Ladbergen brummt! Neu denken“ ein. Die Zusammenkunft findet am Dienstag, 6. November, von 18.30 bis 21 Uhr im Rathaus, Jahnstraße 5, statt.

„Neu denken bedeutet, dass wir gemeinsam darüber ins Gespräch kommen wollen, was wir in den nächsten Jahren mit den Bürgern, Vereinen, Nachbarschaften und Unternehmen auf die Beine stellen können, um ein neues Format zu entwickeln, das viele Menschen anspricht, allen Freude bereitet und auch Beiträge zu einem guten Zusammenleben in unserer Gemeinde leistet“, verdeutlicht der Verwaltungschef. Dazu brauche es die Ideen und Kreativität vieler Menschen, die es sich vorstellen könnten, an einem Konzept zum Stichwort „Heimat Ladbergen – zu Hause in Ladbergen“ mitzuwirken.

Um die Veranstaltung planen zu können, so die Gemeinde, ist eine Anmeldung erforderlich. Interessierte setzen sich bis Freitag, 2. November, unter ✆ 0 54 85 / 81 40 oder per E-Mail (peters@ladbergen.de) mit Heike Peters von der Verwaltung in Verbindung. Udo Decker-König: „Ich freue­ mich auf einen spannenden Abend und setze auf die Ideen der Bürger.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6140692?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Über 30 Grad am Wochenende erwartet
Wetterprognose für das Münsterland: Über 30 Grad am Wochenende erwartet
Nachrichten-Ticker