Kulturbühne stellt Programm 2019 vor
„King of Parodie“ als Highlight

Ladbergen -

Am Anfang standen Filmabende mit Klassikern wie „My fair Lady“, die mehr oder minder gut besucht waren. Als Hartwig Pruin mit zwei Kollegen Ende 2011 dann aber eine Zaubershow auf die Bühne brachte und etwas später eine besondere Karnevalssitzung stattfand, „wurde Buddemeiers überrannt“, wie sich der Magier erinnert. Es war der Durchbruch der Kulturbühne, stand für Hartwig Pruin, Ingo Kielmann und ihre Mitstreiter in der Initiative „Nu män tou“ doch fest, fortan voll und ganz auf Live-Acts zu setzen. Eine goldrichtige Entscheidung, wie die Macher der Kulturbühne bei der Programm-Vorstellung für die zehnte Saison 2019 feststellen.

Donnerstag, 15.11.2018, 17:08 Uhr
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.11.2018, 23:16 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Donnerstag, 15.11.2018, 17:08 Uhr
Hartwig Pruin, Jennifer König von der Kreissparkasse, die die Kulturbühne von Beginn an unterstützt, und Ingo Kielmann (von links) präsentieren das Programm für das Jahr 2019.
Hartwig Pruin, Jennifer König von der Kreissparkasse, die die Kulturbühne von Beginn an unterstützt, und Ingo Kielmann (von links) präsentieren das Programm für das Jahr 2019. Foto: Mareike Stratmann

Das Format am zweiten Donnerstag im Monat bei „Buddemeier“ hat sich etabliert und über die Gemeindegrenzen hinweg viele Fans. Seit 2016 sind 80 Prozent der Veranstaltungen bereits im Vorfeld ausgebucht. Ob das auch im kommenden Jahr der Fall sein wird? Pruin und Kielmann glauben, mit einem Mix aus Zauberei, Comedy, Musik, Theater und Kleinkunst gute Voraussetzungen geschaffen zu haben.

Neun Veranstaltungen werden im zehnten Jahr des Kulturbühnen-Bestehens angeboten, auf eine freuen sie sich besonders: den Auftritt von Jörg Knör, dem „King of Parodie“, am 15. Juni. Für dieses Highlight rücken die Veranstalter nicht nur von ihrem Donnerstags-Termin ab, sondern kehren auch ihrem auf 95 Plätze begrenzten Saal bei Buddemeier den Rücken und bespielen an einem Samstag die große Rott-Sporthalle. Knör kommt mit seinem Programm „die Jahr100show“ nach Ladbergen.

Dass solche Größen aus Comedy, Kabarett und Co. ins kleine Ladbergen kommen, dürfen sich die Kulturbühnen-Macher als Erfolg ans Revers heften. „Mittlerweile“, so Kielmann, „bieten uns Agenturen ihre Stars an“. Mit einem Schmunzeln merkt Pruin an, dass er das Programm für 2020 bereits so gut wie fertig habe.

Das Programm 2019 der Kulturbühne

 10. Januar: Martin Sierp zeigt eine „Multimedia-Impro-Stand-Up-Comedy-Magic-Show“. Motto: „Hellsehen auch im Dunkeln“. Vielen dürfte der Comedian und Verwandlungskünstler Sierp als Fürst der Finsternis mit Auftritten im Quatsch Comedy Club in Erinnerung geblieben sein. 14. Februar: „Buddemeier steht Kopf“, Geschwister Dust mit einer ebenso frechen wie witzigen Karnevalsshow. Die drei Frauen mischen seit 25 Jahren den Karneval auf und wollen nach ihrem Auftritt im November 2017 nun Mitte Februar die Karnevalshochburg Ladbergen schunkeln. 14. März: „Solo zu zweit“. Brieden Waschk nehmen ihr Publikum mit In eine Welt der Musik, die man so vielleicht nicht erwarten würde. Die Akteure wollen den Ladbergern auf amüsante Art und Weise den musikalischen Alltag in Schulen, (Blas-)Orchestern, Modelagenturen und mehr näherbringen. 11. April: Zwei Paare, vier Stimmen. „Wildwechsel“ bläst „Auf zum großen Halali! Männer sind . . . Frauen sowieso“. Ein humorig-satirischer Blick auf die Beziehungsweisen von Mann und Frau. 12. September: Frank Fischer. Im Rahmen seines Programms „Gewöhnlich sein kann jeder“ wird der vielfach ausgezeichnete Kabarettist seinen Zuhörern nützliche Tipps für spannende und lustige Momente im Leben an die Hand geben. 10. Oktober: Wunder, Wortwitz und Illusionen stehen im Mittelpunkt des Abends mit Clemens Ilgner. Mit „preisgekrönter Zauberei aus der Hauptstadt“ will der Zauberkünstler sein Publikum täuschen. 14. November: „Lust auf Laster“ macht Sia Korthaus, wenn es sich einen Abend lang um die Verlockungen des Lebens dreht. Tipps für ein ausschweifendes Leben inklusive. 12. Dezember: Den Abschluss der zehnten Kulturbühnen-Saison bestreitet Maria Vollmer mit ihrem Comedy-Abend unter dem Motto „Push-up, Pillen & Prosecco“. Unter anderem gilt es für das Publikum, einen Marathon an Selbstfindungskursen zu absolvieren.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6191078?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Stadt nimmt Kampf gegen Schrotträder auf
Mit Informationsblättern fordert das Ordnungsamt die Inhaber schrottreifer Räder im Hansaviertel auf, diese aus dem öffentlichen Verkehrsraum zu entfernen.
Nachrichten-Ticker