Wegge-Essen und Vortrag über Promis
Begegnungen mit Stars und Sternchen

Ladbergen -

Es ist ein ganz einfaches Mahl und doch führt es jedes Jahr die Heimatfreunde zusammen: Beim Wegge-Essen blieb im Saal des evangelischen Gemeindehauses kaum ein Platz frei. Für die Organisatoren aus den Reihen des Heimatvereins ein schönes Zeichen, bestätigte es sie doch in ihrem Ansinnen, das regionale Kulturgut hochzuhalten.

Montag, 28.01.2019, 21:00 Uhr aktualisiert: 29.01.2019, 17:24 Uhr
Der Autogrammjäger Dr. Peter Krevert erzählte beim Wegge-Essen von seinen Begegnungen mit Stars und Sternchen.
Der Autogrammjäger Dr. Peter Krevert erzählte beim Wegge-Essen von seinen Begegnungen mit Stars und Sternchen. Foto: Anne Reinker

Es ist ein ganz einfaches Mahl und doch führt es jedes Jahr die Heimatfreunde zusammen: Beim Wegge-Essen blieb im Saal des evangelischen Gemeindehauses kaum ein Platz frei. Für die Organisatoren aus den Reihen des Heimatvereins ein schönes Zeichen, bestätigte es sie doch in ihrem Ansinnen, das regionale Kulturgut hochzuhalten. Neben dem lockeren Hefegebäck lockte die über 120 Besucher noch etwas Weiteres: die Erzählungen von Dr. Peter Krevert über seine Begegnungen mit Stars und Sternchen.

„Das Wegge-Essen haben wir schon immer gemacht“, berichtete Heinz Lagemann über die Tradition des Vereins. Und das Wörtchen „immer“ hat bei den Heimatfreunden auch eine stolze Zahl, kann die Vereinigung doch im März den 72. Geburtstag feiern. Dass die Veranstaltung möglich ist, dafür dankte der Vereinsvorsitzende der evangelischen Kirchengemeinde.

Warum aber bei Wegge, und nicht etwa bei Torte und Kuchen zusammenkommen? Darauf hat Heinz Lagemann eine ganz klare Antwort. „Früher war das ja eine ärmliche Gegend hier“, so der Heimatkundler. Da war eine Wegge, die ja immerhin mit süßen Rosinen versetzt ist, schon fast ein Festmahl. In manchen Regionen wurde das Gebäck übrigens zur Geburt eines Kindes gebacken und den glücklichen Eltern gebracht.

Ganz pragmatisch ist der Leckerbissen auch zu sehen. „Es ist einfach handzuhaben“, erklärte Heinz Lagemann, dass dadurch die Vorbereitungen für die Feier klein gehalten werden können. Trotzdem gibt es Einiges für das Küchenteam zu tun. „Das machen unsere flotten Bienen hier immer ganz toll“, lobte Lagemann.

Nach Wegge und Kaffee führte Peter Krevert seine Zuhörer in die Welt der Prominenten. Zahlreiche Begegnungen am roten Teppich oder bei großen Veranstaltungen verband der Autogrammjäger mit interessanten Anekdoten. So traf der Burgsteinfurter seit Beginn der 1970er-Jahre etwa Größen wie Willy Brandt, Romy Schneider und Heinz Rühmann. An diesen Erlebnissen ließ er seine Zuhörer in einem bebilderten Vortrag teilhaben.

Gegen Ende der Feier gab der Vorstand noch einige Termine bekannt. So dürfen sich die Mitglieder den 15. Februar notieren, auch da wird es mit dem Eiserkuchenbacken einen Gaumenschmaus geben. Einen Monat später, am 15. März, wird zur Versammlung ins Rathaus gebeten.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6354193?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
BASF-Schultriathlon fällt ins Wasser
Dere Sprung ins kühle Nass muss zumindest für die Teilnehmer am BASF-Schultriathlon in diesem Jahr ausfallen.
Nachrichten-Ticker