Bündnis 90/Die Grünen
Europa ist ein wichtiges Thema

Ladbergen -

Zu einer Klausurtagung haben sich einige m,itglieder von Bündnis 90/Die Grünen jetzt in Schmedehausen getroffen. Ein wichtiges Thema: Die Europawahlen.

Donnerstag, 21.03.2019, 07:06 Uhr aktualisiert: 21.03.2019, 07:10 Uhr
Die Partei Bündnis 90/Die Grünen aus Ladbergen hat sich jetzt zu einer Klausurtagung in Schmedehausen getroffen.
Die Partei Bündnis 90/Die Grünen aus Ladbergen hat sich jetzt zu einer Klausurtagung in Schmedehausen getroffen. Foto: Bündnis90/Grünen

Zu einer Klausurtagung haben sich einige Mitglieder von Bündnis 90/ Die Grünen Ladbergen in Schmedehausen getroffen. Dort wurden unter anderem weitere Aktionen im laufenden Europawahlkampf geplant, heißt es in einer Pressemitteilung zu der Klausur.

Der Auftakt in Sachen Europa war das Pflanzen eines Apfelbaumes im Friedenspark vor einigen Tagen. (WN berichteten). Nun soll ein „Café Europa“ mit der Bundestagsabgeordneten und ehemaligen Ladbergerin Katharina Dröge folgen.

Außerdem werde es weitere Aktionen mit den anderen drei im Ladberger Rat vertretenen Parteien geben, heißt es in einem Bericht. Ziel sei, die Wähler bei allen Veranstaltungen zum Mitdiskutieren zu gewinnen.

Die Kommunalwahl 2020 Jahr wirft schon erste Schatten voraus. Fraktionsvorsitzender Jörg Berlemann stellte erfreut fest, dass der Ortsverband für den Wahlkampf personell gut aufgestellt sei.

Nach den organisatorischen Planungen riefen die Sprecherinnen Meike Steube-Niemeyer und Karin Rahmeier zu einem kreativen Brainstorming auf. Dabei gab es viele Ideen – wahrscheinlich mehr als umsetzbar sind. „Aber die Menschen in Ladbergen dürfen gespannt bleiben“, heißt es in der Mitteilung.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6484967?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Besorgniserregende Entwicklung: Steht UKM-Chef Nitsch vor dem Aus?
Weithin sichtbar: Die Türme des münsterischen Universitätsklinikums, deren Außenhaut in den zurückliegenden Jahren komplett saniert wurde. Im Innern gibt es Streit – über den Führungsstil des Ärztlichen Direktors und die mangelnde Finanzausstattung durch das Land.
Nachrichten-Ticker