Mitgliederversammlung von „Nu män tou“
Lob für das große ehrenamtliche Engagement

Ladbergen -

Da staunten selbst die Aktiven: Im Rahmen der Mitgliederversammlung der Marketing-Initiative „Nu män tou“ wurde einmal mehr deutlich, wie viel ehrenamtliche Arbeit in den unterschiedlichen Arbeitsgruppen verrichtet wird. Und wie Hartwig Pruin ankündigte, erwartet die Freunde der Kulturbühne anlässlich des zehnten Geburtstags am 15. Juni ein echter Leckerbissen.

Mittwoch, 27.03.2019, 07:19 Uhr
Comedian Jörg Knör kommt zum zehnjährigen Bestehen der Kulturbühne. 
Comedian Jörg Knör kommt zum zehnjährigen Bestehen der Kulturbühne.  Foto: Foto: Nicole Klein-Weiland

Zur Mitgliederversammlung der Marketing-Initiative Ladbergen „Nu män tou!“ trafen sich die Mitglieder bei Buddemeier. Der Vorsitzende Wolfgang Menebröcker begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder.

Die Jahres- und Kassenberichte 2018 wurden von Geschäftsführer Ingo Kielmann vorgetragen. Die Kassenprüfer Monika Kemper und Werner Hürkamp bestätigten Helmut Haarlammert und Jutta Decker, die die Buchhaltung des Vereins übernommen hat, eine vorbildliche Kassenführung, die zu keinen Beanstandungen geführt habe. So wurde der Vorstand von der Versammlung entlastet. Zur neuen Kassenprüferin wurde für den ausscheidenden Werner Hürkamp Gudrun Struck gewählt.

Einen breiten Raum im Rahmen der Mitgliederversammlung nahmen die Berichte aus den einzelnen Arbeitsgruppen ein. Die Kulturbühne etwa sei zu einer festen Einrichtung geworden, vermeldete Hartwig Pruin . Deren zehnjähriges Bestehen soll am Samstag, 15. Juni, gefeiert werden. Dann wartet mit dem Auftritt von Comedian und Parodist Jörg Knör ein besonderer Leckerbissen auf das Publikum. Er tritt an dem Tag in der Rottsporthalle auf.

Elisabeth Hartmann vertrat den LeseKult und erläuterte dessen Aktionen. Burghardt Schröder wies auf die Aktivitäten des Projekts Anti Rost. Zudem berichtete Hans- Jürgen Mäscher den Mitgliedern ausführlich über die Aktivitäten des Dorfladens und des Cafés. Günter Struck blickte auf die dortigen Fair-Trade-Aktionen und hob hervor, dass der Umsatz von Fairtrade-Produkten „erheblich gesteigert“ worden sei.

Die von Mäscher zusammen getragenen Zahlen und Fakten erstaunten die Versammlungsteilnehmer. Allein die Zahl der von den Ehrenamtlichen geleisteten Stunden kann sich sehen lassen. Ohne dieses Engagement könnte das Projekt nicht funktionieren, hob Wolfgang Menebröcker erstaunt und lobend hervor.

Hans-Jürgen Mäscher und Ingo Kielmann machten auf die kommenden Veranstaltungen in diesem Jahr aufmerksam, die von der Marketing-Initiative durchgeführt werden beziehungsweise an denen sie mitwirkt. Das sind die Beteiligung am Weltladentag am 11. Mai und das Sommerfeeling im Juli mit seinem Bierfest.

Am 13. Oktober findet das Apfel- und Kartoffelfest statt. Da der Dorfladen in diesem Jahr auf sein fünfjähriges Bestehen zurückblicken kann, soll im Rahmen des Festes in der „Guten Stube“ ein „kleiner Markt“ mit den regionalen Lieferanten des Ladens durchgeführt werden. Die Marketing-Initiative beteiligt sich zudem wieder an der Organisation des Weihnachtsdorfes am zweiten Adventswochenende.

Zum Abschluss der Versammlung bedankte sich Wolfgang Menebröcker bei den Mitgliedern für die gute und konstruktive Zusammenarbeit und die engagierten Diskussionsbeiträge.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6498963?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
463 neue Plätze in Kitas und Tagespflege - weiterer Ausbau nötig
Bei der Betreuung der unter dreijährigen Kinder muss die Stadt die Betreuungsquote weiter nach oben schrauben.
Nachrichten-Ticker