Vorbereitungen an der Reithalle laufen
Erst Osterfeuer, dann Party

ladbergen -

Jedes Jahr ein Highlight im Veranstaltungskalender ist die große Osterparty der Landjugend an der Reithalle, Schulenburger Weg. Seit Mittwoch laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, am Sonntag darf gefeiert werden.

Freitag, 19.04.2019, 20:55 Uhr aktualisiert: 23.04.2019, 16:50 Uhr
Sie fiebern der Party am Sonntag entgegen: Seit Mittwochmorgen schon bereiten die Mitglieder der Landjugend das Areal an der Reithalle vor.
Sie fiebern der Party am Sonntag entgegen: Seit Mittwochmorgen schon bereiten die Mitglieder der Landjugend das Areal an der Reithalle vor. Foto: Simon Döbberthin

Das Warten hat ein Ende: Am Ostersonntag , 21. April, findet die große Landjugend-Party in der Reithalle am Schulenburger Weg 20 statt. Das traditionelle Osterfeuer wird neben der Halle um 19 Uhr entzündet. „Dort wird auch für Essen und Trinken gesorgt“, versichert Louisa Kohnhorst, Mitorganisatorin der Landjugend-Party. In der Reithalle geht es mit der Party dann um 21 Uhr los.

„Über viele Jahre fand die Veranstaltung in einem Zelt an der Freiluftsportanlage statt“, erinnert sich Hanna Huneke , Pressewartin der Landjugend. „Seit sechs Jahren nun sind wir hier.“ In Kooperation mit dem Reitverein werde es ermöglicht, die Ställe bis zur Party zu räumen. „Die Pferde werden in der Umgebung untergebracht“, sagt Louisa Kohnhorst. Darum kümmere sich der Reitverein, ist die Landjugend für das gute Miteinander dankbar. Seit Mittwochmorgen bereitet die Landjugend die Halle auf das Wochenende vor.

Für den guten Ton während der Landjugend-Party wird DJ TO sorgen, der schon die zurückliegenden Partys begleitet hat. Und natürlich muss niemand hungern und dürsten: Zu trinken geben wird es neben den gängigen Klassikern, Cocktails und Shots. Darüber hinaus steht ein Imbisswagen bereit; ebenso Toilettenwagen. Die Garderoben und Wertmarkenstände finden sich direkt am Eingang, wo ein kleines Vorzelt aufgebaut ist.

Apropos Eintritt: Der ist nur für Personen über 16 Jahre gestattet. „Wer noch nicht volljährig ist, der darf nur bis 24 Uhr bleiben – sogenannte Muttizettel gibt es nicht“, betont Hanna Huneke. Für alle anderen endet die Party spätestens um 3.30 Uhr. Bis 4 Uhr können nicht verbrauchte Wertmarken zurückgegeben werden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6552653?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Liveblog: So hat Europa gewählt
Europawahl: Liveblog: So hat Europa gewählt
Nachrichten-Ticker