Maigang gerät außer Kontrolle
Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr

Ladbergen -

Leitpfosten umwerfen, Straßenschilder beschädigen – die Polizei setzte diesem Treiben einer Gruppe junger Erwachsener am Maifeiertag auf dem Torfdamm ein (dickes) Ende.

Freitag, 03.05.2019, 17:00 Uhr aktualisiert: 03.05.2019, 17:06 Uhr
 
  Foto: dpa

Dieser Gang in den Mai wird Nachwehen haben. Das scheint sicher angesichts des Vorwurfs des gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr, den die Polizei erhebt. Beschuldigt ist eine Gruppe von 26 Personen.

Die jungen Menschen im Alter zwischen 17 und 20 Jahren waren am Mai-Feiertag auf dem Torfdamm unterwegs. Beim Gang die Straße entlang hinterließ die Gruppe, zu der Personen aus Ladbergen, Saerbeck und Emsdetten gehörten, umgeknickte und herausgerissene Leitpfosten sowie beschädigte Verkehrsschilder.

Um 13.50 Uhr setzte die herbeigerufene Polizei diesem Treiben ein Ende. Die Personalien der Beteiligten wurden aufgenommen. Sie werden in Kürze Post erhalten und aufgefordert, zu den Geschehnissen auf dem Torfdamm Stellung zu beziehen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6584637?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Schlussakt in der Mitglieder-Affäre
In Bewegung: Die FDP-Kreispartei zieht von der Weseler Straße wieder an die Geringhoffstraße.
Nachrichten-Ticker