Parteiübergreifende Einladung zu „Europa-Gespräch“
Wie die EU in Ladbergen wirkt

Ladbergen -

Über ihre Parteigrenzen hinweg laden die Ortsverbände der CDU, SPD, FDP und von Bündnis 90/Die Grünen am Mittwoch, 15. Mai, 19 Uhr, gemeinsam zu einem „Europa-Gespräch“ ins Begegnungszentrum Buddemeier, Dorfstraße 19a, ein.

Donnerstag, 09.05.2019, 05:00 Uhr
Der Brexit gehört zu den Baustellen, die Europa schon seit Langem in Atem hält. Auf dieses und weitere Themen will Bernd Weber (kleines Foto) in seinem Vortrag beim „Europa-Gespräch“ eingehen.
Der Brexit gehört zu den Baustellen, die Europa schon seit Langem in Atem hält. Auf dieses und weitere Themen will Bernd Weber (kleines Foto) in seinem Vortrag beim „Europa-Gespräch“ eingehen. Foto: dpa/privat

Bei der öffentlichen Veranstaltung stellt Bernd Weber von der Europa-Union Steinfurt in einem Impulsvortrag die europäischen Entscheidungsträger und deren Vorstellungen von der Zukunft Europas vor. Anhand von Beispielen will er aufzeigen, wie Europa auch in Ladbergen wirkt.

„Aufwachen! #EuropaMachen“ – mit diesem Ziel ist die Europa-Union Deutschlands derzeit unterwegs, um, wie es in einer Pressemitteilung des Kreisverbandes Steinfurt steht, für eine Stärkung des Europäischen Parlaments zu werben. Denn in Brüssel und Straßburg sei man längst nicht für alles, was in Europa „schief läuft“, verantwortlich, heißt es in der Mitteilung weiter. Oftmals seien es die 28 Nationalstaaten, die die notwendigen Entwicklungen behinderten. Aktuell würden in Europa die Stimmen lauter, die „das Zurück zu den Nationalstaaten“ stärken, das Europaparlament auflösen und einen Dexit, einen Austritt Deutschlands aus der EU , in Kauf nehmen wollen.

„Doch wollen wir über 70 Jahre Frieden in Europa, die Freizügigkeit, innerhalb Europas zu reisen, zu arbeiten und zu wohnen, die Gedanken-, Religions-, Meinungs- und Informations-freiheit, unsere Demokratie, die Gleichstellung und Rechtsstaatlichkeit und die Wahrung der Menschenrechte, die uns Europa garantiert, dieser Gefahr aussetzen?“, fragt der Veranstalter im Pressetext. Rechtzeitig zum Wahltag gelte es, aufzuwachen und bei der Wahl für die gemeinsamen Werte und für eine gemeinsame Zukunft in Europa zu stimmen.

Die pro-europäische Stimme sei wichtig, weil die EU derzeit viele Baustellen habe. Da seien die Folgen des noch ungelösten Brexit, das Spannungsfeld zwischen den USA, Russland und China, das fehlende Migrationskonzept, die Grenzsicherung, der Kampf gegen das organisierte Verbrechen, die soziale Sicherheit und vieles mehr, was ein starkes Europa zu regeln habe.

In seinem Vortrag will Bernd Weber Perspektiven für das Zukunftsprojekt Europa aufzeigen und Hinweise für mögliche Wahlprüfsteine geben. Weber verantwortete über Jahre hinweg die Europa-Arbeit der Stadt Rheine und ist Ehrenmitglied im dortigen Städtepartnerschaftsverein. Er ist stellvertretender Vorsitzender der Europa-Union Steinfurt und zugleich Mitglied im Landesvorstand NRW. Die Europa-Union Deutschland ist mit über 17 000 Mitgliedern die nach eigener Darstellung größte unabhängige und überparteiliche Bürgerinitiative für Europa in Deutschland.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6597491?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Fußball: 3. Liga: Punkteteilung gegen Uerdingen: Preußen bleiben im eigenen Rund ungeschlagen
Nachrichten-Ticker