Tagesstätte wird Familienzentrum
Nicht nur der Name ist neu

Ladbergen -

Das Heidedorf hat seit Beginn des neuen Kindergartenjahres ein neues Familienzentrum, und der bisherige Sternenkindergarten erhält einen neuen Namen. „Unsere Kita ist in Bewegung und wir entwickeln uns gut weiter. Da war es eine logische Konsequenz, dass wir uns um das eine freie Kontingent als Familienzentrum im Kreis Steinfurt beworben haben“, so Maja Hopfeld, Leiterin der Kindertagesstätte.

Donnerstag, 05.09.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 06.09.2019, 17:06 Uhr
Die Kita ist Familienzentrum. Darüber freuen sich (von links): Sabine Barelmann, André Scheipers, Maja Hopfeld, Monika Gajda, Carla Zachey und Arnd Rutenbeck.
Die Kita ist Familienzentrum. Darüber freuen sich (von links): Sabine Barelmann, André Scheipers, Maja Hopfeld, Monika Gajda, Carla Zachey und Arnd Rutenbeck. Foto: Kindergarten-Verbund

Ziel der Familienzentren in Nordrhein-Westfalen ist es, kinder- und familienorientierte Leistungen zusammenzuführen, qualitativ weiterzuentwickeln und den Familien ein ganzheitliches Angebot über die Kindertageseinrichtung „aus einer Hand“ anzubieten. Familienzentren werden so zu Netzwerken für familienorientierte Leistungen, um Kinder und Familien zu stärken und somit zu einer positiven Entwicklung beizutragen. Da die Bewerbung der evangelischen Kindertagesstätte in Ladbergen alle Kriterien erfüllte und durch hohe Qualität überzeugte, konnte sich die Kita laut einer Pressemitteilung gegen sieben Mitbewerber aus dem Kreis Steinfurt durchsetzen.

Maja Hopfeld nahm die Auswahlentscheidung zum Familienzentrum gerne an und hatte die Idee, diese Auszeichnung auch in den Namen der Kita zu übernehmen. „Aus der Sonnen- und der Sternenkindertagesstätte wird nun das evangelische Familienzentrum. Bei uns in der Kita entsteht viel Neues. Wir haben eine neue Konzeption entwickelt und schon eine Menge an Renovierungen erledigt. Nun sollen diese vielen Neuerungen auch am Namen deutlich werden. Ab sofort heißen wir Evangelisches Familienzentrum Ladbergen“, so Maja Hopfeld. Renoviert wird im Laufe des Jahres noch das Außengelände, und es wird ein weiterer Schlaf- und Wickelbereich entstehen.

Am 3. September fiel der Startschuss für das evangelische Familienzentrum. An-dré Scheipers, Fachberater des Jugendamtes des Kreises Steinfurt, stellte dem Leitungsteam der Kita deren Coach vor: Sabine Barelmann begleitet seit 2006 Familienzentren auf deren Weg zur Zertifizierung und kennt sich wie nur wenige andere mit dem Aufbau von Familienzentren aus. Sabine Barelmann: „Ich bringe viel Erfahrung mit in den Aufbau in Ladbergen ein. Ich freue mich auf die Arbeit mit dem jungen und motivierten Team.“ Wichtig ist der Diplom-Pädagogin, dass möglichst das ganze Team in die Entwicklung zum Familienzentrum eingebunden ist. „Ein Familienzentrum ist eine Dienstleistungseinrichtung für ein ganzes Dorf, da ist eine hohe Identifikation notwendig, damit das Projekt erfolgreich verläuft und dem ganzen Ort etwas bringt.“

Gemeinsam geplant wurden die ersten Inhalte des Coaching, das sich unter anderem mit den vier Leistungsbereichen interkulturelle Öffnung, Errichtung eines Elterncafés, Kooperation mit der Kindertagespflege sowie Vereinbarkeit von Familie und Beruf befasst. Ebenso bearbeitet werden die vier Strukturbereiche Sozialraumanalyse, Kooperationen vor Ort, Öffentlichkeitsarbeit sowie Selbstevaluation und Visionen.

Monika Gajda, stellvertretende Leiterin des Familienzentrums, resümiert: „Wir werden als Team viel Neues lernen, was uns in unserem Kindertagesstättenalltag voranbringt. Manches haben wir bei Informationsveranstaltungen schon dazugelernt. Dies können wir in dieser Woche beim Elternabend schon nutzen.“

Das evangelische Familienzentrum Ladbergen gehört mit 26 anderen Kitas und Familienzentren zum Kindergartenverbund des evangelischen Kirchenkreises Tecklenburg. Fachberaterin Carla Zachey und Geschäftsführer Arnd Rutenbeck waren bei der Kick-Off-Veranstaltung dabei und sind stolz, Trägervertretende eines neuen Familienzentrums zu sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6902499?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Hoeneß wütet wie in den 80er-Jahren
Uli Hoeneß 
Nachrichten-Ticker