Ferienprogramme der Jugendzentren
Lernen vom Profi –

Lengerich/Ladbergen/Lienen -

Wer würde in den Herbstferien nicht gerne in den Moviepark fahren oder Parkour mit Freunden machen? Das und weitere Programmpunkte bieten die Jugendzentren Lengerich, Lienen und Ladbergen (LaLeLi) gemeinsam an.

Freitag, 11.10.2019, 12:48 Uhr aktualisiert: 11.10.2019, 12:50 Uhr
Wer das was der Junge auf dem Foto macht und ähnliches auch machen will sollte das Angebot „Parkour“ wahrnehmen
Wer das was der Junge auf dem Foto macht und ähnliches auch machen will sollte das Angebot „Parkour“ wahrnehmen Foto: Ralf Steinhorst

Los geht‘s am Freitag, 18. Oktober, in der Sporthalle in Ladbergen mit einem „Kulturrucksack“-Angebot für Zehn- bis 14-Jährige. Die Jugendlichen können von 10 bis 17.30 Uhr unter professioneller Anleitung ihre Parkour-Fähigkeiten verbessern. Am Ende des Tages soll das Erlernte in einem selbst gedrehten Videofilm angeschaut und dokumentiert werden.

Das gemeinsame Ferienprogramm der drei Jugendzentren endet mit einem aus den Vorjahren bekannten Highlight: dem Besuch des Movieparks in Bottrop. Teilnehmen dürfen Jugendliche ab zwölf Jahren, die Fahrt findet am Donnerstag, 24. Oktober, von 11.30 bis 23 Uhr statt. Benötigt werden für die Fahrt Ausweis, Taschengeld und Verpflegung für den Tag. Ganz wichtig: Obwohl es zum Halloween-Special geht, weisen die JZ darauf hin, keine Kostüme anzuziehen. Anmeldung für diese beiden Veranstaltungen sind in den Jugendzentren möglich. Die Moviepark-Fahrt kostet 20 Euro, die Teilnahme am Parkour drei Euro.

Das JZ Lengerich bietet in den Herbstferien neben dem normalen Programm noch einen Abstecher in die Trampolinhalle in Osnabrück an.

Zum Thema

Informationen zu Programm und Öffnungszeiten gibt es auf den Internetseiten der Jugendzentren: www.lienen.de, Unterpunkt Familien, Soziales & Bildung; www.ladbergen.de, Unterpunkt Familie & Bildung; www.jz-lengerich.de.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6992446?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Eltern im Anmeldestress
Eine Szene aus dem Kinderprogramm der Ferienstadt Atlantis im Wienburgpark – das ist ein Angebot, für das Eltern ihre Kinder nicht anmelden müssen. Die meisten anderen Angebote müssen Eltern für ihre Kinder teilweise ein ganzes Jahr im Voraus buchen.
Nachrichten-Ticker