Clemens Ilgner verzaubert die Kulturbühne
Magie wie vor 100 Jahren

Ladbergen -

Der Berliner Magier und Musiker Clemens Ilgner war zu Gast auf der Ladberger Kulturbühne. Mir einer Menge Humor verzauberte er die Gäste, ließ Geldscheine und Flaschen verschwinden, aber auch wieder auftauchen.

Samstag, 12.10.2019, 06:00 Uhr aktualisiert: 13.10.2019, 16:52 Uhr
Clemens Ilgner (Mitte) ließ vor den Augen der Zuschauer Geldscheine verschwinden.
Clemens Ilgner (Mitte) ließ vor den Augen der Zuschauer Geldscheine verschwinden. Foto: Luca Pals

Der Mensch entwickelt sich ja bekanntlich immer weiter. Was gestern noch galt, kann morgen schon Geschichte sein. In der Trickkiste von Zauberei und Magie ist das anders – behauptet zumindest Clemens Ilgner . Und der muss es wissen. So wurde der Berliner Magier und Musiker mehrfach ausgezeichnet – unter anderem 2011 zu Deutschlands führenden Close-Up-Zauberer. Ilgner verzauberte mit Hilfe von Geld, Spirituosen und einer Menge Humor die Gäste der Ladberger Kulturbühne.

Zauberzirkel

Die Zauberei beherrsche er nun bereits „seit 30 Jahren“. „Wir hatten früher im Kindergarten einen Zauberer, das hat mich direkt fasziniert und nicht mehr los gelassen.“ Seine Eltern hatten danach Kontakt zu besagtem Magier aufgebaut, schließlich wurde Ilgner bereits früh im Deutschen Zaubererzirkel aufgenommen: „Ich habe die Magie von der Picke auf gelernt.“

Es spricht für die Marketinginitiative „Nu män tou“ rund um Ingo Kielmann und Hartwig Pruin, dass ein mit Preisen ausgezeichneter Star aus Berlin nach Ladbergen kommt – bereut hat es niemand.

Geld aus der Luft fangen

So zeigte Ilgner dem kleinen Collin – jüngster Gast des Abends – wie Geld aus der Luft gefangen werden kann. Neben Collin lockte er zwei Zuschauer auf die Bühne und zeigte, wie Geldscheine verschwinden können. „Geld herzaubern – das kommt bei allen gut an“, weiß er. Spirituosen ebenfalls: Aus einer magischen Kiste zauberte er mehrere Weinflaschen hervor. Die Plastiktüte, in der eigentlich eine Bierflasche war, zerknüllte er prompt. Und einen Zauberstab und dazu magisches Salz hatte er mitgebracht: „Aber vorsichtig, nicht zu viel salzen: Dann ist der Trick versalzen.“

Aber vorsichtig, nicht zu viel salzen: Dann ist der Trick versalzen.

Clemens Ilgner

Die Tricks seien dabei die gleichen, wie „vor 100 Jahren“, Clemens Ilgner betonte: „Wir können mittlerweile durch das Smartphone alles erklären. Aber Zauberei lässt die Leute immer noch staunen.“ Genau dieses Staunen sei es, was ihn an der Zauberei so fasziniere: „Dann, wenn es bei den Menschen im Gehirn anfängt zu rattern.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6994279?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Bahnstrecke Münster-Enschede wieder frei: Aktivisten stoppen Zug mit radioaktiver Fracht
Nachrichten-Ticker