Offizielle Eröffnung der Nosta-Lagerhalle
Zusammenarbeit trägt bereits erste Früchte

Ladbergen -

Wer lange nicht in Ladbergen unterwegs gewesen ist, dem Heidedorf nach einiger Zeit wieder einen Besuch abstattet und dabei die Lengericher Straße befährt, wird sich über die neue Lagerhalle von Nosta wundern. 15 000 Quadratmeter misst die Fläche des Neubaus, dessen Spatenstich am 17. April dieses Jahres vollzogen wurde. Am Donnerstag – und damit genau ein halbes Jahr später – waren die Vertreter von Nosta, dem zuständigen Bauunternehmen Goldbeck, der Gemeinde Ladbergen sowie langjährige Kunden mächtig stolz auf den „Neubau in Rekordzeit“.

Freitag, 18.10.2019, 19:00 Uhr aktualisiert: 22.10.2019, 18:50 Uhr
Christian Terwey, Niederlassungsleiter von Goldbeck Münster-Nord, Andrea Gallenkamp und Sohn Nicolas Gallenkamp (von links) freuten sich am Donnerstag über die Einweihung der neuen Lagerhalle.
Christian Terwey, Niederlassungsleiter von Goldbeck Münster-Nord, Andrea Gallenkamp und Sohn Nicolas Gallenkamp (von links) freuten sich am Donnerstag über die Einweihung der neuen Lagerhalle. Foto: Luca Pals

Zur offiziellen Eröffnung des Gebäudes, dessen Kosten im zweistelligen Millionenbetrag beziffert werden, wurde direkt in der Lagerhalle eingeladen. Der Grund für den schnellen Erfolg des inhabergeführten Familienunternehmens klang bei den Festreden gleich an mehreren Stellen an: „Es war eine wunderbare und unkomplizierte Zusammenarbeit mit allen Verantwortlichen“, berichtet Nicolas Gallenkamp . Der geschäftsführende Gesellschafter des Unternehmens lobte vor allem die Gemeinde Ladbergen rund um Bürgermeister Udo Decker-König : „Sie haben es immer wieder geschafft, Brücken für uns zu bauen.“ Der Anblick der Bauarbeiten aus seinem Büro des angrenzenden Verwaltungsgebäudes sei „sehr spannend“ gewesen: „Da hat man kurz nicht hingeschaut und schon hat sich wieder etwas verändert.“ Jene schnellen Veränderungen auf der Baustelle konnten die Gäste am Donnerstag per Diashow auf einer Leinwand verfolgen.

Decker-König erinnerte in seiner Rede an die Baumaßnahmen der vergangenen Jahre: 2014 kam der Neubau der ersten Logistikhalle, zwei Jahre später folgte das Verwaltungsgebäude. Auch das Bauunternehmen Goldbeck ist froh, dass „drei gute Projekte in kurzer Zeit“ verwirklicht werden konnten.

Nicolas Gallenkamp, der das Unternehmen mit Hauptsitz in Osnabrück von seiner Mutter Andrea übernommen hat, sprach während der Eröffnung von einem „absoluten Zukunftsstandort“ und einem „Meilenstein“ für das Unternehmen – ein Unternehmen, das seit 1978 weltweit 40 Standorte mit über 700 Mitarbeitern aufgebaut hat.

Zum Thema

Am Sonntag, 20. Oktober, lädt die Nosta Group auf ihrem Firmengelände an der Lengericher Straße zum Tag der offenen Tür für die ganze Familie ein. Von 12 bis 18 Uhr finden kostenlose Führungen durch den Neubau statt, zudem gibt es Informationen zum Unternehmen. Außerdem wartet auf die kleinen Besucher ein umfangreiches Kinderprogramm.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7008753?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
„Ich wusste nie, wo ich dazugehörte“
Als Jugendlicher fühlte Sebastian Goddemeier sich nirgends so richtig zugehörig.
Nachrichten-Ticker