Rotary-Adventskalender geht zum 13. Mal in den Verkauf
Jeder Käufer ist ein Gewinner

Ladbergen/Tecklenburger Land -

Für Dirk Hasselmann ist die Sache klar: Jeder, der in den kommenden Wochen einen der auf 3200 Stück limitierten Adventskalender der Clubs Rotary, Inner Wheel sowie Rotaract Tecklenburger Land ersteht, „ist bereits ein Gewinner“. Das Warum lieferte der Rotary-Präsident bei der Vorstellung der diesjährigen Auflage gestern Morgen gleich hinterher.

Freitag, 01.11.2019, 15:00 Uhr
Präsentierten gestern Morgen den Adventskalender der Rotarier, der erneut unter der Schirmherrschaft von Landrat Klaus Effing steht (von links): Markus Oelrich, Präsident Dirk Hasselmann, Britta Lewedag, Dr. Willi Witt, Renate Pfennig und Per Momkvist.
Präsentierten gestern Morgen den Adventskalender der Rotarier, der erneut unter der Schirmherrschaft von Landrat Klaus Effing steht (von links): Markus Oelrich, Präsident Dirk Hasselmann, Britta Lewedag, Dr. Willi Witt, Renate Pfennig und Per Momkvist. Foto: Mareike Stratmann

Für Dirk Hasselmann ist die Sache klar: Jeder, der in den kommenden Wochen einen der auf 3200 Stück limitierten Adventskalender der Clubs Rotary, Inner Wheel sowie Rotaract Tecklenburger Land ersteht, „ist bereits ein Gewinner“. Das Warum lieferte der Rotary-Präsident bei der Vorstellung der diesjährigen Auflage gestern Morgen gleich hinterher, in dem er fragte: „Gibt es Schöneres als Menschen zu helfen?“ Denn genau das ist Sinn und Zweck der nunmehr 13. Auflage. „Und den Nervenkitzel, wohlmöglich etwas gewonnen zu haben, gibt es quasi gratis obendrauf“, so Hasselmann.

Die Zahlen, die Markus Oelrich , erster Vorsitzender des Vereins Rotary Adventskalender, bei dem Termin präsentierte, sprechen in der Tat für sich: So haben mehr als 33 000 Käufer in den vergangenen zwölf Jahren dafür gesorgt, dass seither rund 250 000 Euro Reinerlös für soziale Projekte erwirtschaftet werden konnten. Über 150 000 Euro wurden davon für inzwischen mehr als 3000 Stammzellentypisierungen verwendet. Und das Schönste daran: Aus diesem Pool wurden bis heute nicht nur mehrere Spender identifiziert, die Knochenmark gespendet haben. „Wir wissen, dass mit diesem Geld sieben Menschen ein neues Leben geschenkt werden konnte“, berichten Oelrich und Hasselmann im Kreise ihrer Mitstreiter nicht ohne Stolz.

Ein Blick auf die verschneite Tecklenburger Altstadt, aufgenommen von Fotografie Schubert aus Ladbergen, ziert das Titelblatt. Hinter den 24 Türchen verbergen sich nicht nur die Losnummern, sondern auch kleine Bildchen, die von Renate Pfennig zusammen mit Mara Hasselmann, Brigitte Kamlage, Christine Kröner und Barbara Tkotz-Brandt gestaltet wurden.

Hauptgewinn ist eine Wochenend-Reise nach Berlin für zwei Personen inklusive Frühstück in einem Fünf-Sterne-Hotel. Darüber hinaus warten zahlreiche weitere Reise-, Einkaufs- und Verzehrgutscheine sowie viele interessante Sachpreise auf die Gewinner, die die Ehrenamtlichen in den zurückliegenden Monaten akquiriert haben. Denn das wollen Britta Lewedag und die Rotarierer am Donnerstag nicht vergessen: „Die heimische Wirtschaft spielt bei der Unterstützung des Adventskalenders eine große Rolle.“

Erhältlich ist der Kalender ab sofort zum Preis von zehn Euro in zahlreichen Verkaufsstellen sowie freitags auf dem Ibbenbürener und samstags auf dem Lengericher Wochenmarkt.

Zum Thema

Die fünfstelligen Glückszahlen werden wie immer täglich in den Westfälischen Nachrichten und im Internet (www.rotary-tecklenburger-land.de) veröffentlicht. Zudem wird eine Hotline eingerichtet, über die man erfahren kann, welcher Preis sich hinter der richtigen Nummer verbirgt.

...
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7036380?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Klimaneutral bis 2030 das Ziel
Vor der Ratssitzung am Mittwochabend wurden Unterschriftenlisten für mehr Klimaschutz übergeben, in der Ratssitzung selbst wurde dann über den Weg zu Klimaneutralität diskutiert.
Nachrichten-Ticker