Neue Kulturwoche wird vorgestellt
Begegnung steht im Mittelpunkt

Ladbergen -

9. Juni 2017 – das Datum liegt nun bereits über zwei Jahre zurück, damals nahm das Bärenfest mit dem Auftritt des Niedersachsen Sound Orchesters sein Ende. Nach 25 Jahren hatte es sich ausgebrummt. In der heutigen Sitzung des Gesellschafts-, Kultur- und Sportausschusses wird unter Tagesordnungspunkt 3 das Konzept einer neuen Kultur- und Veranstaltungswoche vorgestellt.

Donnerstag, 21.11.2019, 00:00 Uhr aktualisiert: 21.11.2019, 17:22 Uhr

Bis dahin war es ein langer Weg. Heike Peters lobt im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten die „sehr gute Zusammenarbeit“ mit allen Vereinen. Bereits am 6. November des vergangenen Jahres hatte eine Veranstaltung unter dem Titel „Heimat Ladbergen! Zuhause in Ladbergen“ stattgefunden (wir berichteten). Der Einladung der Gemeinde in Zusammenarbeit mit dem Planungsbüro Frauns waren 80 Bürger gefolgt. Peters erinnert sich: „Das war ein super Auftakt. Eine bunte Mischung aus Privatpersonen, von Vereinen und Unternehmen.“ Im Anschluss hatte das Planungsbüro Schwerpunkte aus den Wünschen erarbeitet. Laut Peters hatten sich 30 Bürgerinnen und Bürger in eine Liste für weitere Planungstreffen eingetragen. Die Ladbergerin erzählt: „Immer wieder kamen neue Anregungen, neue Vereine haben mitgemacht und ihr Interesse gezeigt.“ Das habe bei der „intensiven Arbeit“ sehr geholfen.

Die Organisatoren sind noch auf der Suche nach einem Namen für die Veranstaltung – natürlich hat es sich ausgebrummt, einzelne Veranstaltungen aus der Bärenwoche soll es dennoch geben. Peters: „Der Wunsch danach, Veranstaltungen wie das Kickerturnier, den Jedermannslauf oder den Seniorennachmittag beizubehalten, kam von vielen.“ Neu geplant wird eine Veranstaltung für Zugezogene. Diese soll am Montag stattfinden. „Die Woche soll ganz unter dem Motto der Begegnung stehen“, so Peters und weiter: „Wir wünschen uns, dass Ladbergen für die Menschen eine Heimat ist, in der sie sich wohlfühlen. Dazu gehören natürlich auch Veranstaltungen wie diese.“

Die Woche, die vom 22. bis 28. Juni 2020 stattfinden wird, klingt mit dem Weinfest am Wochenende aus. Außerdem wird es parallel eine Veranstaltung geben, bei der alle Jugendvereine des Dorfes zusammenkommen sollen. Zu diesen gehören die Pfadfinder der katholischen Gemeinde, die Jugend des DRK, die Jugendfeuerwehr sowie die Jugendarbeit der evangelischen Kirchengemeinde. Für Peters ist dies das beste Beispiel der guten Zusammenarbeit: „Da haben sich wieder viele gefunden, die neue Ideen eingebracht haben.“

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7081399?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker