Aktion ist angelaufen
Baum voller Wünsche

Ladbergen -

Kindern aus sozial schwachen Familien zu Weihnachten ein Strahlen ins Gesicht zu zaubern, haben sich die Familienstiftung und das Team der Apotheke am Rott 2017 erstmals zum Ziel gesetzt, als sie den Wunschbaum initiierten.

Sonntag, 01.12.2019, 08:11 Uhr aktualisiert: 01.12.2019, 08:20 Uhr
Haben im vergangenen Jahr den Startschuss für die Wunschbaum-Aktion gegeben (von links): Dr. Heinz Hörster, Bürgermeister Udo Decker-König, Lothar Molenkamp, Brigitte Westermann und Florian Tomas. 
Haben im vergangenen Jahr den Startschuss für die Wunschbaum-Aktion gegeben (von links): Dr. Heinz Hörster, Bürgermeister Udo Decker-König, Lothar Molenkamp, Brigitte Westermann und Florian Tomas.  Foto: Mareike Stratmann

In diesem Jahr geht er in die dritte Runde – und hat sich längst als Erfolgsgeschichte herausgestellt. Ab Freitag, 6. Dezember, können Kunden sich wieder einen Wunschzettel vom Baum in der Apotheke nehmen, um einem Mädchen oder Jungen aus Ladbergen – der Name bleibt selbstverständlich anonym – einen Wunsch im Wert von bis zu 30 Euro zu erfüllen, deren Eltern das schwerfällt. Die Päckchen werden anschließend wieder in die Apotheke gebracht, so dass Mitglieder der Familienstiftung dann kurz vor Heiligabend den Weihnachtsmann spielen.

Wie die Verantwortlichen mitteilen, können sich Familien, die sich angesprochen fühlen, noch bis Mittwoch, 4. Dezember, mit den Wünschen des Nachwuchses in den Kindergärten oder der Grundschule melden.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7098268?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Erste Fahrt im verlängerten „Rhein-Haard-Express“
Haben gut lachen im RE2 (von links): MdL Burkhard Jasper, Minister Reinhold Hilbers, Minister Hendrik Wüst und DB-Konzernbevollmächtigter Werner Lübberink. Da wissen sie noch nicht, dass sie verspätet in Osnabrück eintreffen werden.
Nachrichten-Ticker