Neue Veranstaltungsreihe des Ortsverbands
SPD will mit den Bürgern ins Gespräch kommen

Ladbergen -

Der SPD-Fraktionsvorsitzende und Bürgermeisterkandidat Thomas Kötterheinrich möchte mit den Ladbergern diskutieren.

Donnerstag, 06.02.2020, 19:07 Uhr aktualisiert: 10.02.2020, 18:08 Uhr
Bürgermeisterkandidat Thomas Kötterheinrich und die SPD möchten mit den Ladbergern regelmäßig diskutieren
Bürgermeisterkandidat Thomas Kötterheinrich und die SPD möchten mit den Ladbergern regelmäßig diskutieren Foto: SPD

Ab Montag, 10. Februar, möchte die SPD Ladbergen mit einem neuen Format den Dialog mit den Bürgern intensivieren. „Wir laden dann alle Ladbergerinnen und Ladberger jeweils am zweiten Montag im Monat ab 19 Uhr zu SPD am Montag ein. Wir möchten zunächst keine festen Themen benennen, sondern vielmehr den offenen Dialog fördern und Kritik, Anregungen und Ideen der Bürgerinnen und Bürger für unser weiteres politisches Handeln vor Ort aufgreifen“, so der SPD-Vereinsvorsitzende Ulrich Untiet.

Auch Bürgermeisterkandidat und Fraktionsvorsitzender Thomas Kötterheinrich wird an den jeweiligen Veranstaltungen teilnehmen und für Fragen und Anregungen zur Verfügung stehen.

„Nach 15-jähriger Tätigkeit in der Kommunalpolitik ist mir die Zusammenarbeit mit den Ladberger Einwohnerinnen und Einwohnern weiterhin ein Grundanliegen in der kommunalpolitischen Arbeit. Kommunalpolitik für die Bürgerinnen und Bürger lässt sich am besten gemeinsam mit den Beteiligten machen. Der Verlauf von „SPD am Montag“ soll sich ganz nach den Teilnehmerinnen und Teilnehmern richten“, sagt Kötterheinrich, der sich zusammen mit der Ladberger SPD schon auf den Auftakt am 10. Februar um 19 Uhr im „Schultenhof“ freut.

Eine Anmeldung zum neuen Dialog-Format der Sozialdemokraten ist nicht erforderlich.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7243587?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Westfalen auf Teneriffa in Quarantäne
Corona-Verdacht: Urlauber sitzen fest: Westfalen auf Teneriffa in Quarantäne
Nachrichten-Ticker