Ladberger Klimaforum mit Markt der Möglichkeiten
Synergien für den Klimaschutz

LADBERGEN -

Am 31. März findet das erste Ladberger Klimaforum im Rathaus statt. Klimaschutzmanagerin Alexandra Kattmann lädt alle Bürger ein, sich mit ihren Projekten zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Alltag zu beteiligen.

Freitag, 14.02.2020, 21:59 Uhr aktualisiert: 16.02.2020, 15:50 Uhr

„Es ist ein Versuchsballon, aber es könnte ein Anfang sein“, hofft Klimaschutzmanagerin Alexandra Kattmann auf eine gute Resonanz für das erste Ladberger Klimaforum am Dienstag, 31. März, ab 17 Uhr im Foyer des Rathauses.

Im Umweltausschuss stellte sie den Fahrplan für den Markt der Möglichkeiten vor, auf dem Vereine, Initiativen und Einzelpersonen die Möglichkeit bekommen, ihre Ideen, Maßnahmen und Projekte zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit im Alltag zu zeigen.

„Keine Idee ist zu klein, als dass sie nicht präsentiert werden könnte“, ermutigte Kattmann die Ladberger dazu sich einzubringen. Mit der Premiere möchte sie die Gemeinde und die Bürger an einen Tisch bringen. „Es geht nicht nur um Energie sparen und Häusle sanieren“, machte sie deutlich, dass Klima- und Artenschutz Hand in Hand gingen. Sie verspricht sich vom gegenseitigen Austausch Synergien und Netzwerke, die die Verwirklichung von Klimaschutzprojekten einzelner einfacher machen.

Das Klimaforum beginnt am 31. März um 17 Uhr mit einem Messerundgang. Wer sich beteiligen möchte, wendet sich an Alexandra Kattmann ( 0 54 85/81 53, kattmann@ladbergen.de).

 

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7260624?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Krisenstab stimmt sich Montag ab
Coronavirus: Krisenstab stimmt sich Montag ab
Nachrichten-Ticker