14. Ladberger Bollerwagenumzug
Narren trotzen miesem Wetter

Ladbergen -

Klein und Groß, Jung und Alt war in Ladbergen auf der Straße, als der Bollerwagenumzug mit seinem 25 Gruppen von der Jahnsporthalle aus durch den Ortskern zog.

Montag, 24.02.2020, 19:37 Uhr aktualisiert: 26.02.2020, 10:34 Uhr

In weitem Bogen fliegt die grün-weiße Süßigkeit durch die Luft. Kurz bevor sie auf dem nassen Asphalt landet, fängt sie der kleine Ladberger auf und verstaut sie freudestrahlend in seinem Beutel. „Ladbergen Helau!“, der beliebte Schlachtruf folgt am nassen Montagnachmittag auf dem Fuß. Doch „Ladbergen bleibt bunt“, was das Motto versprach, hielten die Karnevalisten trotz des Regens.

„Wir sind doch nicht aus Zucker“, antwortet Helmut Gollan vom Ladberger Elferrat lachend auf die Frage nach einer möglichen Absage des Zug. „Von dem Wetter lassen wir uns nicht unterkriegen.“

Zum sechsten Mal führten seine Männer den bunten Karnevalswurm die bekannte Strecke entlang. Start war wieder die Jahnsporthalle. Von dort ging es über die Mühlenstraße, an der evangelischen Kirche und der Eisdiele vorbei bis zum Getränkemarkt Berlemann. Eine kurze Verschnaufpause mit einem wohl verdienten Bier, und schon konnte das Narrenvolk seine Tour fortsetzen.

Trotz Dauerregens bei kalten etwa sechs Grad standen einige Familien mit Kindern an den Bürgersteigen Spalier. „Laut rufen für die glitzernde Beute“, ist das Motto.

14. Karnevalsumzug in Ladbergen zum Rosenmontag

1/51
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals
  • Foto: Luca Pals

Das Erfolgsrezept aus familiärer Dorfatmosphäre und den liebevoll geschmückten Bollerwagen ging auch in diesem Jahr auf. Ob Freiwillige Feuerwehr oder Landjugend, insgesamt 25 Gruppen heizten dem Heidedorf so richtig ein. Zum ersten Mal dabei, und dann gleich vorneweg: Matthias Saatkamp, seit wenigen Monaten Dorfpolizist in Ladbergen.

Der Rosenmontag war auch für Prinz Stefan Kötter eine Premiere. Gemeinsam mit Ehefrau Yvonne ist er für ein Jahr das Königspaar.

In guter Erinnerung wird er die zahlreichen strahlenden Gesichter behalten. Laut Elferrat liefen etwa 400 Ladberger mit oder bestaunten den 14. Bollerwagenumzug des Heidedorfs. Von Vorfällen während der Tour durch den Ort ist nichts bekannt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7292601?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Nachrichten-Ticker