Gemeinde lädt zum Klimaforum am 31. März
Bürger sollen ihre Ideen einbringen

Ladbergen -

Zum Klimaforum lädt die Gemeinde am 31. März ins Rathaus ein. Bürgerinnen und Bürger sowie Vereine und Institutionen sind aufgerufen, ihre Ideen für Maßnahmen gegen den Klimawandel zu nennen. Dabei geht es um Maßnahmen, die in Ladbergen ergriffen werden könnten.

Montag, 02.03.2020, 06:27 Uhr aktualisiert: 02.03.2020, 17:23 Uhr
Freuen sich auf viele Ideen zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit (von links): Moderatorin Kristina Sehr, Birthe Schnitger (Energieagentur NRW), Alexandra Kattmann (Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Ladbergen) und Christian Böckenholt (energieland2050/Kreis Steinfurt).
Freuen sich auf viele Ideen zum Thema Klimaschutz und Nachhaltigkeit (von links): Moderatorin Kristina Sehr, Birthe Schnitger (Energieagentur NRW), Alexandra Kattmann (Klimaschutzmanagerin der Gemeinde Ladbergen) und Christian Böckenholt (energieland2050/Kreis Steinfurt). Foto: Gemeinde Ladbergen

Umweltschäden, Artenschwund, Dürre und Starkregen – der Klimawandel ist auch im Münsterland spürbar. Damit die Zerstörung der Welt nicht weiter voranschreitet, müsse jetzt gehandelt werden, schreibt die Gemeindeverwaltung. Wo fangen wir an? Was kann der Einzelne tun? Welche Maßnahmen soll das Gemeinwesen ergreife? Diesen Fragen geht das Ladberger Klimaforum am Dienstag, 31. März, im Rathaus auf den Grund. An Beispielen sollen Möglichkeiten des Klimaschutzes im Alltag präsentiert werden, heißt es in einer Pressemitteilung der Gemeinde.

Alle Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, ihre Ideen, Tipps und Projekte zu den Themen Klima-, Umwelt- und Artenschutz zu präsentieren. „Ob als aktives Mitglied in einem Verein, in einer Initiative oder als Privatperson: Alle Impulse sind wichtig und es wert, im Klimaforum vorgestellt zu werden“, erläutert Klimaschutzmanagerin Alexandra Kattmann . Jeder und jede könne Projektideen vorstellen oder Projekte finden, denen er oder sie sich anschließen möchte.

Lokale Initiativen, „Pioniere“ in Sachen Klimaschutz und Nachhaltigkeit, Einzelpersonen erhalten die Gelegenheit, ihre Ideen einem interessierten Publikum zu präsentieren, sich im Netzwerk miteinander zu verbinden und Synergien zu schaffen. „Zeigen sie, wie sie klimafreundliches und nachhaltiges Handeln umsetzen“, lautet die Aufforderung der Klimaschutzmanagerin.

Veranstaltet wird die Messe vom Klimaschutzmanagement Ladbergen in Zusammenarbeit mit der Energieagentur NRW und dem Amt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit Steinfurt.

Wer am Klimaforum teilnehmen möchte, meldet sich (formlos) in der Verwaltung bei Klimaschutzmanagerin Alexandra Kattmann ( 0 54 85/81-53, E-Mail kattmann@ladbergen.de) an.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7304223?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Nachrichten-Ticker