Abriss des Altbaus ist fast abgeschlossen
13 neue Wohnungen an der Breedenstraße

Ladbergen -

Zwei neue Gebäude sollen an der Breedenstraße direkt gegenüber der Tankstelle entstehen.

Dienstag, 10.03.2020, 18:26 Uhr aktualisiert: 11.03.2020, 17:10 Uhr
Das alte Haus an der Breedenstraße 1 wurde in den vergangenen Tagen abgerissen. Entstehen sollen dort zwei neue Gebäude mit insgesamt 13 Wohnungen.
Das alte Haus an der Breedenstraße 1 wurde in den vergangenen Tagen abgerissen. Entstehen sollen dort zwei neue Gebäude mit insgesamt 13 Wohnungen. Foto: Luca Pals/Schlüter Architekten

Anfang dieser Woche haben die Abrissarbeiten begonnen. Inzwischen ist der Klinkerbau auf dem Eckgrundstück Breedenstraße/Grevener Straße, gleich gegenüber der Westfalen-Tankstelle, Geschichte. Aktuell wird der Schutt beseitigt.

Entstehen sollen auf dem etwa 1600 Quadratmeter großen Grundstück zwei neue Gebäude, für die Architekt Claus Schlüter aus Greven die Pläne bereits im September vergangenen Jahres im Planungs- und Bauausschuss vorgestellt hat. Das jetzt abgerissene Haus war nach Auskunft von Bauamtsleiter Tim Lutterbei schon lange nicht mehr bewohnt. Der Rat hatte den Plänen zur Verdichtung der Bebauung im vergangenen Jahr zugestimmt.

Von den neuen Baukörpern erhofft man sich ortsbildprägenden Charakter. Lutterbei: „Ein Haus wird direkt auf der Ecke zur Grevener Straße entstehen, das andere im erforderlichen Abstand zur angrenzenden Waldfläche.“ Die Gebäude sollen als klassisches Ziegelmauerwerk mit Tonpfannen-gedeckten Satteldächern erstellt werden und je zwei Vollgeschossen bekommen. Architekt Schlüter hatte bei der Vorstellung des Projektes im September vergangenen Jahres erklärt, dass in eines der Häuser acht und in das andere fünf Wohneinheiten gebaut werden. Die Mietwohnungen sollen zwischen 55 und 100 Quadratmeter groß werden, zwei bis drei Zimmer besitzen und bevorzugt Singles, Paare und Kleinfamilien ansprechen. Die Eingänge der beiden Wohnungen sollen zur Hauptstraße ausgerichtet sein. In der Mitte der beiden Häuser wird ein Platz mit insgesamt 16 Stellplätzen entstehen. Die Zufahrt soll über die Breedenstraße erfolgen.

Wann die Bauarbeiten für die neuen Häuser starten, steht nach Aussage von Eigentümer und Bauherr Uwe Berlemann noch nicht endgültig fest.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7321173?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Nachrichten-Ticker