Erpenbecks mit gutem Start in die Spargelsaison
Temperatursturz zur richtigen Zeit

Ladbergen/Lengerich. Auf -

Die ersten 80 Kisten des edlen Gemüses sind geerntet.

Mittwoch, 01.04.2020, 18:34 Uhr aktualisiert: 02.04.2020, 16:50 Uhr
Den ersten Spargel verkauften Henner Erpenbeck und seine Familie auf dem Wochenmarkt und im Hofladen, der ab sofort bis zum Ende der Saison täglich geöffnet hat.
Den ersten Spargel verkauften Henner Erpenbeck und seine Familie auf dem Wochenmarkt und im Hofladen, der ab sofort bis zum Ende der Saison täglich geöffnet hat. Foto: Dietlind Ellerich

Gut Erpenbeck hat am Wochenende die Spargelsaison begonnen. „Es war ein guter Start“, berichtete Juniorchef Henner Erpenbeck auf Anfrage der WN . Die ersten 80 Kisten des Gemüses seien auf dem Wochenmarkt in Lengerich und im Hofladen der Familie auf dem Gut verkauft worden.

Aufgrund der warmen Tage in der vergangenen Woche sei die Ernte gut gewesen, sagt Erpenbeck. Drei langjährige Mitarbeiter und zwei Saisonarbeiter, die Mitte Februar vor Ausbruch der Corona-Pandemie aus Polen angereist waren, hätten den ersten Spargel gestochen. Wie berichtet, ist die Familie in Sorge, dass die Ernte wegen fehlender Helfer nicht zu bewältigen ist. Viele Menschen aus der Region hatten ihre Unterstützung angeboten.

Wegen des Temperatursturzes am Sonntag werde der Spargel in den nächsten Tagen langsamer wachsen, ist Erpenbeck sicher, dass er im Moment keine externen Helfer einspannen muss. „Die Landwirtschaft lebt mit der Natur zusammen“, weiß er aus langjähriger Erfahrung. Das bedeute aber auch: „Sobald wir wieder 18 Grad Celsius Außentemperatur haben, sprießt der Spargel und wir müssen flexibel handeln.“ Dann werde er „sofort reagieren, damit wir unsere Kunden mit Spargel versorgen können“, sagt Erpenbeck.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7353147?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Nachrichten-Ticker