Schulleitung zieht positive Bilanz nach sechs Wochen Präsenzunterricht
Hygienekonzept funktioniert

Ladbergen -

Zwischen 2017 und 2019 hat die Grundschule am Handhygiene-Projekt „Infektionsbewusstsein und -prophylaxe bei Heranwachsenden“ teilgenommen. Die Erfahrungen, die die Kinder damals gemacht haben, kommen ihnen jetzt bei den Hygienevorschriften im Zusammenhang mit den Corona-Pandemie zu Gute, sagt Schulleiterin Dr. Ulrike Itze-Helsper. Von Dietlind Ellerich
Montag, 28.09.2020, 06:20 Uhr
Veröffentlicht: Montag, 28.09.2020, 06:20 Uhr
Warten auf Grün. Mit der Überwachung des Händewaschens wird den Grundschülern die Einhaltung eines Teils des Hygienekonzepts leicht gemacht.
Warten auf Grün. Mit der Überwachung des Händewaschens wird den Grundschülern die Einhaltung eines Teils des Hygienekonzepts leicht gemacht. Foto: Dietlind Ellerich
Mund-Nasenschutz, Einbahnstraßenverkehr, Einlass an verschiedenen Eingängen, regelmäßiges Desinfizieren der Hände: das alles ist in der Ladberger Grundschule inzwischen zur Routine geworden. Nach gut sechs Wochen Präsenzunterricht zieht Dr. Ulrike Itze-Helsper eine positive Bilanz. „Es läuft sehr gut“, hat die Schulleiterin beobachtet.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7604813?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Nachrichten-Ticker