Abordnung des Elferrats wird sich den Schlüssel holen
Rathaussturm ja, Umzug nein

Ladbergen -

Den Sturm aufs Ladberger Rathaus am 11. November um 11.11 Uhr wollen sie sich nicht nehmen lassen. Der Bollerwagen-Umzug an Rosenmontag 2021 fällt aus. Darauf haben sich die Mitglieder des Elferrats verständigt.

Dienstag, 06.10.2020, 18:45 Uhr aktualisiert: 07.10.2020, 16:34 Uhr
Der Sturm aufs Rathaus durch den Elferrat wird am 11. November in deutlich bescheidenerem Rahmen über die Bühne gehen als in den Vorjahren.
Der Sturm aufs Rathaus durch den Elferrat wird am 11. November in deutlich bescheidenerem Rahmen über die Bühne gehen als in den Vorjahren. Foto: Mareike Stratmann

Der Sturm aufs Rathaus mit der obligatorischen Schlüsselübergabe am 11. November um Punkt 11.11 Uhr findet statt. Das teilt Helmuth Gollan vom Elferrat Ladbergen auf Anfrage unserer Zeitung mit. „Wir werden dem neuen Bürgermeister einen Besuch abstatten und uns den Schlüssel geben lassen“, beschreibt Gollan die Machtübernahme, die sich aber in einem deutlich bescheideneren Rahmen abspielen wird als in den Vorjahren. Der Elferrat werde wohl komplett zur Verwaltung ziehen, „aber rein dürfen nur wenige, so haben wir es auch angemeldet“, fährt Gollan fort.

Für die Narren ist die reduzierte Form in einem Jahr der Absagen besser als nichts und vermutlich das einzige karnevalistische Event der Session, die traditionell am 11. November ihren Auftakt nimmt. Denn auch der Bollerwagenumzug, der planmäßig am Rosenmontag 2021 über die Bühne gehen würde, werde Corona zum Opfer fallen, kündigt Gollan an. Es sei unmöglich, für die Veranstaltung ein Hygienekonzept zu erstellen, das den Anforderungen der Behörden standhalte, ist er sicher.

Solche Absagen, schon im April hatte der Elferrat sein für den 19. September geplantes Oktoberfest aus dem Terminkalender streichen müssen, tun zwar weh, aber die aktuelle Corona-Situation lasse eben Veranstaltungen, bei denen sich zu viele Menschen nahekommen, nicht zu, zeigt er Verständnis. Ein bisschen Sorge hat Gollan, ob der Elferrat in Nach-Corona-Zeiten nahtlos an seine Erfolge anknüpfen kann. Er hofft, die Leute, die sich in den Jahren für Stimmung im Dorf stark gemacht haben, bei der Stange halten zu können.

„Am 11.11. können wir hoffentlich das Rathaus stürmen“, so hatte Helmuth Gollan es im April formuliert, als der Elferrat sein Oktoberfest absagte, für das er die Halle und die Band bereits gebucht hatte. Zumindest diese Hoffnung wird sich in fünf Wochen erfüllen, wenn Gollan und seine Männer sich von Torsten Buller den Schlüssel holen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7620275?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Nachrichten-Ticker