Conny Wehnert-Schmitz verlässt das DRK
Abschied von den „kleinen Strolchen“

Ladbergen -

Weit über 20 Jahre ist Conny Wehnert-Schmitz ein „kleiner Strolch“ gewesen. So heißt die Kindertagesstätte des DRK, die sie zuletzt geleitet hat. Am Monatsende heißt es, Abschied nehmen.

Freitag, 30.10.2020, 12:36 Uhr
Die langjährige DRK-Mitarbeiterin
Die langjährige DRK-Mitarbeiterin Foto: DRK

Ihr Start ins Berufsleben liegt schon eine Weile zurück, erzählt Conny Wehnert-Schmitz und verweist auf ihr Vorpraktikum fürs Studium der Sozialpädagogik im Jahr 1993. Die ersten praktischen Erfahrungen sammelte die damals 19-Jährige in einer Kita des DRK in Hörstel-Ostenwalde.

Nach dem Studienabschluss ging es zurück zum Roten Kreuz. Seitdem war sie stets Teil des Teams der „kleinen Strolche“ in Ladbergen und prägte das pädagogische Handeln innerhalb der Einrichtung als Erzieherin und später in der Kitaleitung, heißt es in einer Pressemitteilung. Ihre Erfahrungen in Ladbergen beschreibt Wehnert-Schmitz so: „Besonders die Zeit als Leitung habe ich als sehr spannend und abwechslungsreich empfunden. Da sich in dieser Zeit strukturell und auch räumlich innerhalb der Kita viel verändert hat.“

Als Kombinationseinrichtung werden in der Kita Kinder mit und ohne heilpädagogischen Förderbedarf betreut. Ein Team von 28 Erzieher/innen sowie Therapeutinnen kümmert sich aktuell um 46 Kinder. Conny Wehnert-Schmitz verlässt das die „kleinen Strolche“ Ende Oktober.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7654455?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Nachrichten-Ticker