Familienstiftung auch für Senioren
Lesen gegen Vereinsamung

Ladbergen -

Rechtzeitig zu Weihnachten hat die Bezirksregierung Münster grünes Licht für die Erweiterung der Satzung der Familienstiftung Ladbergen gegeben. Damit kann die Stiftung ab sofort auch besonders förderwürdige Projekte in der Seniorenbetreuung, wie die Aktion „Gemeinsam gegen Einsam“ unterstützen.

Dienstag, 22.12.2020, 18:40 Uhr aktualisiert: 23.12.2020, 15:26 Uhr
Lothar Molenkamp (von links) und Dr. Heinz Hörster
Lothar Molenkamp (von links) und Dr. Heinz Hörster Foto: Dietlind Ellerich

„Darüber freuen wir uns sehr“, machen Dr. Heinz Hörster und Lothar Molenkamp vom Vorstand der Stiftung deutlich.

Erste Amtshandlung im Rahmen der neuen Möglichkeiten war eine Bücheraktion, die die Stiftung in Kooperation mit der Dorfbuchhandlung Veltmann in der vergangenen Woche über die Bühne brachte. „Da wegen der Corona-Schutzmaßnahmen viele Senioren unter Vereinsamung leiden, möchten wir ihnen zu Weihnachten eine Freude bereiten und ihnen zeigen, dass wir sie nicht vergessen“, sagt der Vorstand zu seiner Motivation. Mit einem spannenden Buch solle jeder besonders von der Einsamkeit Betroffene sich für einige Stunden in eine andere Welt versetzen können, fährt Hörster fort.

Nach einem Probelesen habe man sich für das Buch „Das Gedächtnis des Herzens“ entschieden. „In der Geschichte wird das Leben des in Burma lebenden Ko Bo erzählt, der über die besondere Gabe verfügt, die Gefühle der Menschen in ihren Augen lesen zu können“, weiß er aus der Lektüre eines „fesselnden, einfühlsamen Buches voller Lebensweisheiten aus einem fernen Land“.

100 weihnachtlich verpackte und mit Grüßen der Stiftung versehene Exemplare übergaben Molenkamp und Hörster an verschiedene Verteiler. 37 gehen an den Seniorentreff, 55 ans Seniorenheim Haus Widum und 48 an mobile Pflegedienste und alternative Wohnformen, die sie zu Weihnachten „ihren“ Senioren überreichen werden.

„Wir hoffen, dass diese Seniorenaktion ,Gemeinsam gegen Einsam‘ ebenso viel Freude bereiten wird wie die Aktion Wunschbaum für die Kinder“, so die Initiatoren, die sich auch bei den Ladbergern für die große Spendenbereitschaft bedanken. Die Aktion Wunschbaum in Kooperation mit der Rott-Apotheke geht auf die Zielgerade. Mehr als 30 Kinder dürfen sich laut einer ersten Bilanz über ein Geschenk zu Weihnachten freuen.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7736222?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Nachrichten-Ticker