Bürger liefern Wissenschaftlern wichtige Boden-Daten
Das Teebeutel-Experiment

Ladbergen -

Viele kleine und große Forscher werden in Ladbergen gesucht. Die Initiative „Zusammen Vielfalt schaffen“ will so einen Beitrag dazu leisten, welche Bedeutung der Erdboden unter anderem für Klima und Artenschutz hat. Teebeutel spielen dabei eine besondere Rolle. Von Michael Baar
Donnerstag, 18.02.2021, 06:44 Uhr
Veröffentlicht: Donnerstag, 18.02.2021, 06:44 Uhr
Bodenforschung, an der sich alle Interessenten beteiligten können, soll auch in Ladbergen Fuß fassen.
Bodenforschung, an der sich alle Interessenten beteiligten können, soll auch in Ladbergen Fuß fassen. Foto: © BMBF/ExpeditionErdreich
Artenvielfalt und Klimaschutz stehen seit Jahren im Bewusstsein der Öffentlichkeit. Das findet Silke Groenewold gut. Allerdings fehlt der Mitinitiatorin der Ladbergen Initiative „Zusammen Vielfalt schaffen“ ein wichtiger Aspekt dabei: der Erdboden. Dabei übernehme der viele wichtige Funktionen. „Ernährung, filtert Schadstoffe aus dem Trinkwasser, Kohlenstoff-Speicher. Lebensraum für Tiere und Pflanzen“, nennt die Ladbergerin als Beispiele im Gespräch mit den Westfälischen Nachrichten. Hier will die Initiative ansetzen, in einem ersten Schritt „Bewusstsein schaffen“ für das, was täglich mit Füßen getreten wird.
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7825001?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/1/7825001?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F173%2F
Nachrichten-Ticker