Laer
Fair zu Tieren und Pflanzen

Dienstag, 12.07.2011, 16:07 Uhr

Laer - Alle strahlten bei der Preisverleihung des Schülerwettbewerbes des Bundesministeriums für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz zum Thema „ Bio find ich kuh-l“. Unter dem Motte „Bio*Fair - damit erreichen wir mehr“, galt es für die Schüler her­auszufinden, welche Werte hinter „Bio“ stehen. Sie sollten der Frage nachgehen, was fairer Umgang mit Mensch, Tier und Natur eigentlich bedeutet. Welche „Mehrwerte“ bietet Bio für die Natur, die Umwelt, die Gesellschaft? 3100 Schüler aus dem gesamten Bundesgebiet haben an diesem Wettbewerb teilgenommen und 584 Beiträge eingereicht. Nachdem das Thema in der Schule vorgestellt war, machten auch sieben Kinder des dritten und vierten Jahrganges der Werner-Rolevinck-Grundschule mit - und belegten am Ende den achten Platz.

Innerhalb von sechs Wochen war unter der Leitung von Bianca Eckhoff ein Domino-Spiel anzufertigen, mit dem Spruch „Biologische und fair gehandelte Ware finde ich gut“. Die sieben Schüler, Jens-Philipp Brebaum, Michael Kainz, Ilias Kratzke, Jonas Oberberghaus, Venuscha Vensalo, Paul Chollowa und Kira Fastermann trafen sich jeden Mittwoch, um gemeinsam an dem Projekt zu arbeiten. Über sechs Wochen lang wurde gewerkelt, gemalt, laminiert, geschnitten, kontrolliert. Bürgermeister Detlev Prange kam jetzt in die Schule und überreichte die Urkunden und ein Überraschungspaket.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/226185?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F699491%2F699502%2F
Nachrichten-Ticker