Duo Bardic bietet Irish Folk vom Feinsten
Konzert mit Sarah-Jane Himmelsbach und Eddie Arndt

Laer -

„Acoustic Musik & Celtic Folk“ mit dem Duo Bardic ist am 13. April (Freitag) um 20 Uhr im Rahmen des Laerer Kulturprogramms im Pfarrzentrum zu hören. „Als eine Reise durch Raum und Zeit werden die Konzerte von Sarah-Jane Himmelsbach und Eddie Arndt von Kritikern bezeichnet“, heißt es in der Presseankündigung von Verwaltungsmitarbeiterin Maria Hinnemann.

Mittwoch, 28.03.2012, 09:03 Uhr

Seit der Gründung des Duos im Frühjahr 1997 haben die beiden bei bislang über 950 Auftritten bundesweit als auch bei Festivals in den Niederlanden , in Belgien sowie bei Konzerten in Irland und Cornwall bewiesen, dass es nicht mehr als zwei Akteure bedarf, die mit Leib und Seele ihre Stücke vortragen, um das Publikum ins Land der Musik zu entführen. „Bardic steht für akustische handgemachte Musik. Eddies rauchiger kraftvoller Gesang sowie das etwas dunkle Timbre in Sarah-Janes Stimme, die den Songs einen einzigartig erdigen Charakter verleihen, sein Gitarrenspiel, das ein volltönendes Fundament liefert und Sarah-Janes virtuos gespielten Geigenmelodien, die zum einen ihre irische Abstimmung erahnen lassen – zum anderen ihre klassische Ausbildung zum Vorschein bringen, gehen eine Verbindung ein, die ihresgleichen sucht“, so das Kulturamt. Einerseits präsentieren die Musiker unkonventionell dargebotenen Celtik-Folk. Abseits aller Klischees lassen Sarah-Jane und Eddie in ihrer Musik die Melodien und Lieder Irlands sowie Schottlands teilweise im völlig neuen Gewand erklingen. Dabei setzen sie weniger auf die altbekannten Gassenhauer, sondern wählen sorgfältig aus der Vielfalt des keltischen Liedguts aus. Vollkommen unbefangen wird den alten Songs zu Leibe gerückt, so dass zeitgenössische Interpretationen jahrhundertealter Traditionals entstehen. In ihren Eigenkompositionen verarbeiten Bardic zudem Elemente des Rock, Pop und der Klassik und zeigen sich inspiriert von verschiedenen Bereichen der Weltmusik. Karten zu zehn beziehungsweise acht Euro sind im Vorverkauf im Zimmer 25 des Rathauses erhältlich. Tickets gibt es zudem bei den Zweigstellen der Kreissparkasse, der Volksbank Laer und dem Dorfmarketingverein im Alten Speicher sowie an der Abendkasse. Vorbestellungen sind unter Telefon 0 25 54/ 91 02 50 möglich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/690349?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F699487%2F699488%2F
Nachrichten-Ticker