Marschroute für den Karneval in Laer
Alles klar für den Karneval

Laer -

Die Organisatoren haben das Programm fürs Karnevals-Wochenende festgezurrt. Los geht es mit dem Büttabend am 1. März. Für den versprechen die Gastgeber ein tolles Programm. Am Rosenmontag folgt der Karnevalsumzug der Kinder, dem sich eine Prunksitzung im Festzelt anschließt.   Ü

Freitag, 24.01.2014, 15:01 Uhr

Laer – Helau!“ heißt es wieder, wenn am 1. März (Samstag) die Karnevalsgemeinschaft Laer zu ihrem traditionellen Bütt- und Tanzabend einlädt. Nicht vergessen ist die 72-Stunden-Aktion vor dem Karnevalsfest 2013. In dieser Zeit wurde die Turnhalle zur Karnevals-Hochburg umgebaut. Dank vieler fleißiger Hände wurde das erst möglich.

Um für die fünfte Jahreszeit 2014 in der Turnhalle gerüstet zu sein, muss noch nach den Brandschutzbestimmungen ein weiterer Ausgang hergestellt werden. „Ich bin zuversichtlich, dass bis zum Karnevalsfest diese Tür eingebaut ist und wir in der Turnhalle feiern können“, erklärte Bürgermeister Detlev Prange , der in diesen Tagen seine Büttenrede vorbereitet.

Bestens vorbereitet zeigte sich jetzt das Organisationsteam mit Frank Blomberg, Bianca Prange, Ricarda Günter, Thomas Krautwald, Alfons Wildermann , Stefan Kuhlmann, Erich Holthenrich und Wigbert Hüwe. Sie versprechen den Besuchern ein kurzweiliges Programm. „Ganz Großes Kino – Karneval in Laer“ lautet das Motto des 20. Büttabends , durch den Präsidentin Kerstin Löffeld führt.

Garde- und Showtänze wird die Tanzgarde an diesem Abend bieten, die nach dem Rücktritt von Tine Wallkötter von Steffi Treus betreut wird. Für einen wahren Augenschmaus sorgen die „Fanatic Steps“ aus Altenberge und die Entruper Jungs. Auf ihrer Abschiedstournee befinden sich die Gruppen „Dream Boys“ und „Hasta La Vista“. Das große Finale wird eingeläutet mit einem Micky-Krause-Double, das mit seinem Gesangsvortrag zum Tanzabend überleitet. Der Elferrat wird vom Kegelclub „Die Scheinheiligen“ des Zeugwartes Alfons Wildermann gebildet. Mundschanks sind Jan Grothues und Christian Smeddinck. Nach dem Büttabend unterhält ein DJ die Gäste bis zum frühen Morgen.

Nachdem die Großen sich ausgetobt haben, folgen am Rosenmontag (3. März) die Kinder mit ihrem Umzug durch die Gemeinde (Beginn um 14.11 Uhr). Die Prunksitzung (Einlass ab 14.30 Uhr und Beginn um 15 Uhr) schließt sich in der Turnhalle am Hofkamp an.

Kinder und Erwachsene zahlen zwei Euro. Karten für diese Sitzung sind auch ab dem 10. Februar in den örtlichen Kindergärten erhältlich.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2177194?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F2583020%2F2583025%2F
Nachrichten-Ticker