Ärger über wilden Müll
Klagen über wilden Müll am „Kley“

Laer -

Diesen beklagt die Laerer Gemeindeverwaltung am Containerstandort „Kley“.

Montag, 04.08.2014, 17:08 Uhr

Wiederholte Veruneinigungen am Containerstandort „Kley“ beklagt die Gemeindeverwaltung in einer Pressemitteilung. „Nahezu jede Woche müssen die Mitarbeiter des Baubetriebshofe den Platz von Unrat befreien. Elektrokabel und Kleingeräte werden, statt in den Container, daneben geworfen. Fernseher, die offensichtlich nicht in den Container passen, werden einfach daneben gestellt. Sonstige Verpackungsmittel, defekte Glasscheiben und vieles mehr finden die Mitarbeiter ebenfalls oftmals vor“ heißt es dort.

Die Gemeinde kündigt an, zukünftig das Umfeld noch stärker zu kontrollieren und jeden bekannten Fall zur Anzeige zu bringen. Die Verwaltung weist auf die Möglichkeit der kostenlosen Entsorgung von Elektrogroßgeräten hin. Entweder die Geräte werden online über die Internetseite der Gemeinde dem zuständigen Entsorger zur Hausabfuhr angemeldet (von dort gibt es eine Terminmitteilung) oder die Bürger geben ihre Elektrogroßgeräte kostenlos an der Übergabestelle am Wertstoffhof am Kompostwerk (B 54 Abfahrt Nordwalde , Infos im Abfallkalender) beziehungsweise am Wertstoffhof Horstmar (Infos im Abfallkalender) ab. Für Elektrokleingeräte stehen insgesamt drei Containerstandorte (siehe Abfall-App und Abfallkalender zur Verfügung).

Weitere Infos gibt es bei der Abfallberatung im Rathaus.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/2654241?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F2583020%2F4849527%2F
Nachrichten-Ticker