Antrittsbesuch
Laer will Feier zum Jubiläum ausrichten

Laer /Guénange -

Besuch aus Laers französischer Partnergemeinde Guénange bekam jetzt Bürgermeister Peter Maier. So machte der stellvertretende Vorsitzende des Freundeskreis „Les amis de Laer“, Armand Holtzmer, mit seiner Frau Alex­andra, dem Nachfolger von Detlev Prange seine Aufwartung im Rathaus. Begleitet wurden die beiden Gäste vom Vorsitzenden des Freundeskreises Guénange, Bernhard Potthoff, und Maria Hinnemann, der ehemaligen Kulturbeauftragten der Gemeinde Laer – sie war auf für die Partnerschaften zuständig.

Mittwoch, 01.06.2016, 06:06 Uhr

Alex­andra (3.v.r.) und Armand Holtzmer (2.v.r.) aus der Partnergemeinde Guénange besuchten jetzt Bürgermeister Peter Maier (3.v.l.). An der Gesprächsrunde nahmen auch Verwaltungsmitarbeiterin Gudrun Homann (l.) sowie Maria Hinnemann und Bernhard Potthoff vom Freundeskreis teil.
Alex­andra (3.v.r.) und Armand Holtzmer (2.v.r.) aus der Partnergemeinde Guénange besuchten jetzt Bürgermeister Peter Maier (3.v.l.). An der Gesprächsrunde nahmen auch Verwaltungsmitarbeiterin Gudrun Homann (l.) sowie Maria Hinnemann und Bernhard Potthoff vom Freundeskreis teil.

In einer Gesprächsrunde, an der auch die Nachfolgerin von Maria Hinnemann , Gudrun Homann, teilnahm, wurde die Einladung ausgesprochen, dass eine kleine Gruppe aus Guénanage entweder am Dorffest „Schwanentaufe“ am dritten August-Wochenende (20./21. August) oder an den Festivitäten zum 25-jährigen Bestehen von Haus Rollier, das am 11. September (Sonntag) gefeiert wird, teilnimmt.

Die Termine sollen noch mit „ Les amis de Laer “ abgesprochen werden, jedoch wiesen die beiden Besucher gleich darauf hin, dass am 20. und 21. August in Guénange das Knoblauchfest ansteht.

Für das Jahr 2017 wurde von Armand Holtzmer ein Besuch in Guénange entweder zum Waldfest (Mitte Mai) oder zum Knoblauchfest im August ausgesprochen. Es wurde angeregt, das Europamuseum in Schengen zu besichtigen und das, wenn möglich, mit einer Schiffstour auf der Mosel zu verbinden.

Zudem würde das Laerer Blasorchester im kommenden Jahr gerne wieder in der französischen Partnergemeinde auftreten. Ein Anliegen, das Bernhard Potthoff unterstützt. „Es ist wichtig, dass gerade die jungen Menschen noch mehr in die Partnerschaft eingebunden werden und Kontakte zwischen ihnen entstehen und gepflegt werden“, betont der Vorsitzende des Freundeskreises, dass ihm die Begegnung der Jugend auf beiden Seiten sehr im Herzen liegt.

Im Jahr 2018 kann die Partnerschaft zwischen Guénange und Laer ihr 15-jähriges Bestehen feiern, sprich, das Kind wird zum Jugendlichen. Von Laerer Seite wurde deutlich gemacht, dass die Gemeinde dieses Jubiläum im Ewaldi­dorf ausrichten will, da der zehnte Geburtstag im Jahr 2013 in Guénange begangen worden ist.

„An diesem Jubiläum sollte ebenfalls die Partnergemeinde Badersleben beteiligt werden“, hieß es abschließend in der Runde, was Armand Holtzmer begrüßte. Der Geburtstag sollte möglichst im September gefeiert werden, lautete ein Wunsch hinsichtlich der Terminfrage.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4046200?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F4849489%2F4849495%2F
Nachrichten-Ticker