Laer
Träume im Reich des Malerkönigs

Laer -

Die Initiative für Kinder und Jugendliche in Laer und Holthausen, die Kreativ-Werkstatt „Maus&Monster“ und die Gemeinde Laer freuen sich über eine Rucksack-Sonde­r­­­­­­­­förderung des Landes NRW, die für ein Hundertwasser-Projekt im Werkraum der Grundschule für ab Zehnjährige bereitgestellt wird. Start ist am Donnerstag im Werkraum der Grundschule

Mittwoch, 07.09.2016, 16:09 Uhr

Die Initiative für Kinder und Jugendliche in Laer und Holthausen , die Kreativ-Werkstatt „Maus&Monster“ und die Gemeinde Laer freuen sich über eine Rucksack-Sonde­r­­­­­­­­förderung des Landes NRW, die für ein Hundertwasser-Projekt im Werkraum der Grundschule für ab Zehnjährige bereitgestellt wird. Dabei können sich die Teilnehmer spielerisch und künstlerisch mit den Ideen und Botschaften des Künstlers Friedensreich Hundertwasser, der als Kind Angst und Zerstörung im zweiten Weltkrieg miterlebt hat, auseinandersetzen.

„Im Erwachsenenalter setzte Hundertwasser seine individuelle, künstlerische Ästhetik als Freigeist und Querdenker der Engstirnigkeit entgegen. Er wollte die Menschen einladen, an sich selbst zu glauben und eigene Ideen zu entwickeln“, heißt es in einer Verlautbarung der Initiative. Die Konzeption des Angebots hangelt sich an seiner Theorie von drei Häuten entlang: Der Körper, die Kleidung, das Wohnen. Drei lebensnahe Themen, die das Leben und Denken von Kindern, egal welcher Nationalität, unmittelbar betreffen.

Los geht es am ersten Termin mit der Erfindung eines Künstlernamens. Eine weitere Aktion widmet sich dem Thema Kleidung: T-Shirts, Hüte, Schuhe werden selber entworfen. Des Weiteren werden Fenster aus Mosaik und Spiralen aus Naturmaterialien entworfen, Traumbilder aus Fingerfarben, Kreide, Stöckern und Federn entstehen. Plakate mit den fröhlichen Botschaften Hundertwassers werden gestaltet. Am Ende des Projekts ist eine Ausstellung geplant.

Start ist heute im Werkraum der Grundschule. Das Angebot findet wöchentlich donnerstags von 15 bis 16.30 Uhr bis zu den Weihnachtsferien unter der Leitung von der Sozialpädagogin Ulrike Hallenberger statt und ist kostenlos. Mitzubringen sind alte Kleidung und etwas zu trinken.

Anmeldungen werden im Jugendzentrum Chillaer unter Telefon 94 03 13 oder unter der E-Mail-Adresse initiative-laer@t-online.de entgegengenommen.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4287715?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F4849489%2F4849493%2F
Rohrbruch bremst Verkehr aus
Die Trinkwasserleitung ist schon wieder repariert. Jetzt müssen rund 1000 Quadratmeter Asphalt aufgenommen werden, dann wird die Fahrbahn wiederhergestellt.
Nachrichten-Ticker