Laer
Abschied von Pater Abraham

Laer -

Während eines Gottesdienstes und eines anschließenden Kirchkaffees hat Pater Abraham sich von den Gläubigen der Kirchengemeinde Heilige Brüder Ewaldi verabschiedet. Pfarreiratsvorsitzender Markus Lammers überreichte dem Pater im Namen der Kirchengemeinde eine Stola als Dank und als Erinnerung und seine Zeit im Ewaldidorf. Besonders hieß Pastor Ullrich bei dieser Gelegenheit Pater Adalbert willkommen, der zu einem zweimonatigen Praktikum in die Kirchengemeinde gekommen ist.

Dienstag, 02.05.2017, 13:05 Uhr

Der Vorsitzende des Pfarreirates, Markus Lammers (2.v.l.), überreichte während des Gottesdienstes im Beisein von Pfarrer Andreas Ullrich (r.) und Pater Adalbert (l.) eine Stola an Pater Abraham.
Der Vorsitzende des Pfarreirates, Markus Lammers (2.v.l.), überreichte während des Gottesdienstes im Beisein von Pfarrer Andreas Ullrich (r.) und Pater Adalbert (l.) eine Stola an Pater Abraham. Foto: hl

„Wir drei Priester sind wie die Heiligen Drei Könige. Wir repräsentieren heute drei Kontinente. Pater Abraham aus Asien , Pater Adalbert Muntubu aus Afrika und ich aus Europa. In unserer Pfarrkirche ist heute ein Flair von Weltkirche zu spüren.“ Mit diesen Worten begrüßte Pfarrer Andreas Ullrich die Gemeindemitglieder, die am Sonntag zur Verabschiedung von Pater Abraham und zur Einführung von Pater Adalbert gekommen waren.

Der Seelsorger wünschte dem scheidenden Geistlichen auf seinen weiteren Weg alles Gute. „Ich freue mich, dass Du hier so gut zurecht gekommen bist, obwohl die Leute hier anderes ticken als in Deiner Heimat“, erklärte Pastor Ullrich. So sei Pater Abraham aus einem ganz anderen Horizont gekommen, habe aber mit mit den Gläubigen vor Ort harmonisch zusammen gelebt. Er gehe jetzt in seine Heimat Indien zurück. Wohin ihn sein Weg danach führe, wisse der Pater aber noch nicht. Es könnte sein, dass sein neues Aufgabengebiet in Äthiopien oder auch in Australien liege.

„Dass Du hier bist oder auch andere Priester der Weltkirche bei uns ihren Dienst versehen, zeigt, dass die katholische Kirchengemeine Laer-Holthausen-Beerlage kein lokaler Verein ist. Nein, wir sind Weltkirche“, betonte Pfarrer Ullrich, der Pater Abraham für seinen Einsatz vor Ort dankte.

Pfarreiratsvorsitzender Markus Lammers überreichte dem Pater im Namen der Kirchengemeinde eine Stola als Erinnerung an seine Zeit im Ewaldidorf.

Besonders hieß Pastor Ullrich bei dieser Gelegenheit Pater Adalbert willkommen, der zu einem zweimonatigen Praktikum in der Kirchengemeinde Heilige Brüder Ewaldi eingesetzt ist. Der neue Seelsorger stammt gebürtig aus dem Kongo und gehört der Gemeinschaft der Arnsteiner Patres an. „Wir begrüßen Dich recht herzlich in unserer Pfarrgemeinde. Du hast sieben Monate Deutsch an der Akademie Klausenhof gelernt. Aber jetzt wird auf dem Platz gespielt und der neue Platz ist ab sofort hier“, führte Pfarrer Andreas Ullrich seinen neuen Mitstreiter im Seelsogeteam ein.

Zum Abschuss des Gottesdieste spielte der Organist Lennart Naatz zu Ehren Pater Abrahams die indische Nationalhymne. Bei einem Kirchenkaffee auf dem Kirchplatz verabschiedeten sich noch viele Gemeindemitglieder von Pater Abraham und wünschten ihm für die neuen Aufgaben alles Gute.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/4804667?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F4849485%2F4973741%2F
Nachrichten-Ticker