Wendigkeit muss trainiert sein
Amie bleibt fehlerfrei

Laer/Billerbeck -

59 MenschHunde-Teams gingen beim Agility-Turnier der Gruppe Baumberge des IRJGV (Internationaler Rasse-, Jagd- und Gebrauchshunde-Verein) an den Start. Die Mannschaften kamen aus der Region Nordwest, um sich im Hundesport zu messen.

Montag, 10.07.2017, 17:07 Uhr

Der Jack Russell Amie mit Besitzerin Svenja Brockmüller aus Laer wurde beim Agility-Turnier Dritter – ein toller Erfolg.
Der Jack Russell Amie mit Besitzerin Svenja Brockmüller aus Laer wurde beim Agility-Turnier Dritter – ein toller Erfolg. Foto: nn

59 MenschHunde-Teams gingen beim Agility-Turnier der Gruppe Baumberge des IRJGV (Internationaler Rasse-, Jagd- und Gebrauchshunde-Verein) an den Start. Die Mannschaften kamen aus der Region Nordwest, um sich im Hundesport zu messen. „Agility“ bedeutet „Wendigkeit“ und wendig müssen die Hunde sein, um – nur durch Körpersprache und Sprachkommandos von ihrem Menschen gelenkt – den Hindernisparcours aus Hürden, Tunneln, Wippe, Wand und Slalom zu bewältigen.

Die Gruppe Baumberge war mit 20 Startern bei ihrem Turnier vertreten, darunter mehrere Hundehalter, die erst kürzlich ihre Prüfungen bestanden hatten, und mit ihren Hunden zum ersten Mal an einem Turnier teilnahmen. So wie Brigitte Vollmer aus Darfeld mit ihrer Mischlingshündin Miss Elli. Für einen Treppchenplatz reichte es diesmal noch nicht, aber Svenja Brockmöller aus Laer schaffte es mit ihrer Jack-Russell-Hündin Amie mit zwei tadellosen, fehlerfreien Läufen in der Kategorie „Mini“ auf Platz drei von 21 Teams. „Eine bemerkenswerte Leistung“, befanden die Vorsitzenden Marion Eynck und Annemarie Adass, die den vielen ehrenamtlichen Helfern dankten, die dafür sorgten, dass das Turnier reibungslos ablief.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5000184?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Nachrichten-Ticker