Zusammengewachsen
Beim Schützenfest der Katharinen begann es

HorstmaR/Laer -

Ihre diamantene Hochzeit feierten am Donnerstag Gisela und Willi Roters in Horstmar. Die beiden haben sich zum ersten Mal auf dem Schützenfest der Katharinen in der Burgmannsstadt getroffen und danach nicht wieder aus der Augen verloren. Mit dem Fahrrad oder zu Fuß machte der Jubelbräutigam zahlreiche Besuche in Laer, bevor geheiratet wurde.

Donnerstag, 24.08.2017, 14:08 Uhr

Zu den ersten Gratulanten bei Gisela und Willi Roters (Mitte) gehörten Bürgermeister Robert Wenking (r.) und der stellvertretende Landrat Bernhard Hembrock.
Zu den ersten Gratulanten bei Gisela und Willi Roters (Mitte) gehörten Bürgermeister Robert Wenking (r.) und der stellvertretende Landrat Bernhard Hembrock. Foto: Heinrich Lindenbaum

„Wir sind in all den Jahren immer stärker zusammengewachsen“, blicken Gisela und Willi Roters auf ihre gemeinsame Zeit zurück. Gestern feierte das Ehepaar seine diamantene Hochzeit. Zu den ersten Gratulanten gehörte Bürgermeister Robert Wenking , der im Namen der Stadt Horstmar und des Rates gratulierte. Für die Jubilarin hatte er einen Blumenstrauß mitgebracht und für ihren Mann gab es das obligatorische Flachgeschenk.

Auch der stellvertretende Landrat des Kreises Steinfurt, Bernhard Hembrock, beglückwünschte die Roters und überreiche ihnen eine Urkunde der Landes NRW und des Kreises Steinfurt. Zudem hatte er einen Geschenkkarton „Münsterland-Botschaft“ mit verschiedenen Leckereien im Gepäck.

Zum ersten Mal getroffen hat sich das Ehepaar beim Katharinen-Schützenfest in Horstmar. „Mit einer Freundin bin ich damals gelaufen“, erzählt die ehemalige Laererin. Auf halber Strecke in der Gaststätte Veltrup am Bahnhof trafen sich die Horstmarer Jungs, die die Mädchen aus Laer abholten. Der gemeinsame Tag ist beiden noch gut in Erinnerung. Danach riss der Kontakt nicht mehr ab. „Ich bin oft nach Laer gelaufen oder geradelt, um Gisela zu besuchen“, erinnert sich der Jubilar, der die Strecke in- und auswendig kannte.

1957 wurde standesamtlich geheiratet und zwei Jahre später folgte die kirchliche Trauung in der Pfarrkirche St. Bartholomäus Laer. Das Ehepaar Roters bekam einen Sohn und freut sich heute auch über drei Enkel und einen Urenkel.

Anzeige
http://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/5098633?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Wetter sorgt für Wechselbad der Gefühle
Prognose für das Münsterland: Wetter sorgt für Wechselbad der Gefühle
Nachrichten-Ticker