Laerer Verein spendet 2500 Euro für „Mehr Raum für Nähe“
Dankbarkeit treibt sie an

Laer -

Die Kinderklinik des St.-Franziskus-Hospitals freut sich über eine große Spende aus Laer.

Sonntag, 02.09.2018, 12:24 Uhr
Veröffentlicht: Sonntag, 02.09.2018, 12:22 Uhr
Zuletzt bearbeitet: Sonntag, 02.09.2018, 12:24 Uhr
Teresia Klumps, Brunhilde Windscheid und Maria Vowinkel (v.l.) vom Verein „Vergissmeinnicht – Kinder in Not Lear“ übergaben die großzügige Spende an Chefarzt Dr. Michael Böswald.
Teresia Klumps, Brunhilde Windscheid und Maria Vowinkel (v.l.) vom Verein „Vergissmeinnicht – Kinder in Not Lear“ übergaben die großzügige Spende an Chefarzt Dr. Michael Böswald.

2500 Euro überreichten Theresia Klumps, Maria Vowinkel und Brunhilde Windscheid vom Verein „Vergissmeinnicht – Kinder in Not Laer“ an die Kinderklinik des St.-Franziskus-Hospitals in Münster. Dr. Michael Böswald, Chefarzt der Allgemeinen Kinder- und Jugendmedizin, nahm die Spende für „Mehr Raum für Nähe“ dankend entgegen.

Der Laerer Verein engagiert sich seit seiner Gründung 1996 für kranke und notleidende Kinder. „Aus Dank, weil es uns selbst so gut ging, haben wir damals beschlossen, kranken Kindern zu helfen“, berichten die drei Frauen. Mittlerweile sind es zahlreiche Mitglieder, die auf Weihnachts- und Kreativmärkten durch selbst Gemachtes Spenden sammeln. Jährlich organisiert der Verein eine Cafeteria auf dem Weihnachtsmarkt.

Bei einem Rundgang durch die Kinderklinik zeigte der Chefarzt den Spenderinnen, was sich künftig verbessern wird. Im ersten Schritt wird die neue Station für Drei- bis 17-Jährige gebaut. Dort wird es ab Ende 2018 mehr Platz und eine kinderfreundlichere Umgebung sowie eine bessere Unterbringung der kleinen Patienten und ihrer Eltern geben.

Anzeige
https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6018627?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Angeklagter schweigt zu den Vorwürfen
Der Eingang zum Landgericht Münster.
Nachrichten-Ticker