Die Jungs der Technischen Schulen packen an
Kreisverkehr wird verschönert

Laer -

Der Kreisverkehr an der Borghorster Straße wird neu gestaltet. Dabei handelt es sich um ein deutsch-niederländisches Gemeinschaftsprojekt.

Sonntag, 31.03.2019, 17:36 Uhr
Auszubildende der Technischen Schulen gestalten in Zusammenarbeit mit einer niederländischen Klasse und der Firma Reiffenschneider den Kreisverkehr an der Borghorster Straße.
Auszubildende der Technischen Schulen gestalten in Zusammenarbeit mit einer niederländischen Klasse und der Firma Reiffenschneider den Kreisverkehr an der Borghorster Straße. Foto: Bernd Schäfer

Passend zum Frühlingsanfang gestalten Auszubildende der Technischen Schulen in Zusammenarbeit mit einer Klasse des Zone-College im niederländischen Almelo den Kreisverkehr an der Borghorster Straße neu.

„Wir haben das Projekt schon lange im Voraus mit unseren Lehrern im Unterricht geplant“, erzählt Luka Olbrich . Vor drei Wochen begannen die Umbauarbeiten und in dieser Woche starteten die Schüler bereits mit der Neugestaltung des Kreisverkehrs.

Viele Entwürfe

Unterstützt werden sie dabei von Lukas Meier von der Lengericher Garten- und Landschaftsbaufirma Reiffenschneider. Die Schüler wurden zu Beginn in zwölf Gruppen aufgeteilt, die jeweils ein Modell für den Kreisverkehr entwarfen. Jede Gruppe bestand jeweils aus zwei deutschen und zwei niederländischen Schülern, die zusammenarbeiteten. Lukas Meier sagt: „Es gab viele verschiedene Entwürfe. Von klassischen Kiesbeeten bis hin zu typischen Bauerngärten mit vielen Blumen.“

„In den Niederlanden konnten die Schüler auch mit Hilfe von Satellitenbildern und einer Software 3D-Modelle des Kreisverkehrs erstellen, die den weiteren Entwurf erleichterten“, berichtet Lukas Meier.

Kiesbeet

Am Ende wurden die Entwürfe einer Jury, bestehend aus Vertretern des Kreises Steinfurt, vorgestellt. Diese durfte dann entscheiden, welches der Modelle jetzt umgesetzt werden soll. Gewonnen hat schließlich der Entwurf der Gruppe von Luka Olbrich.

Ihre Idee ist es, ein Kiesbeet mit drei Bäumen in der Mitte zu bauen. Rundherum soll grüne Heide gepflanzt werden. Auf der anderen Straßenseite entsteht eine Pflasterfläche mit Tisch und Bänken, neben denen Blumen gepflanzt werden – die später wie ein kleines Erholungsgebiet wirken. Wenn alles nach Plan läuft, soll das Projekt in ungefähr ein bis zwei Wochen fertiggestellt sein.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6509671?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Dritter Tag der Europawahl: Wahlen in mehreren EU-Ländern
EU-Osterweiterung vor 15 Jahren: Die Fahnen alter und neuer EU-Mitglieder wehen vor dem Rathaus in der Altstadt von Prag.
Nachrichten-Ticker