Seniorenreise führt ins Fichtelgebirge
„Wir lassen es langsam gehen“

Laer -

Vorfreude ist die beste Freude, sagten sich Traudi und Josef Laumann, die im Juni 2020 zur nächsten Seniorenreise einladen, die nach Bischofsgrün ins Fichtelgebirge führt. Während eines Bildernachmittags im Pfarrzentrum erinnerten die beiden Reisebegleiter auch an die diesjährige Fahrt die Stralsund zum Ziel hatte. Viele der Besucher werden im nächsten Jahr wieder mit dabei sein.

Donnerstag, 25.07.2019, 17:17 Uhr aktualisiert: 26.07.2019, 15:52 Uhr

Das Ziel für die nächste Seniorenfahrt von Traudi und Josef Laumann in 2020 steht bereits fest. So soll es vom 24. bis zum 30 Juni für sieben Tage nach Bischofsgrün ins Fichtelgebirge gehen. Busfahrer Frank Rühling wird die Teilnehmer zu ihren jeweiligen Zielen bringen. Dieses Mal will er auch seine Frau Sigrid mitbringen, die ebenfalls Busfahrerin ist.

„So kann das Paar sich die Arbeit teilen“, freute sich Josef Laumann, als er den Besuchern des Bildervortrags im Laerer Pfarrzentrum neueste Informationen zur nächsten Reise gab, die speziell auf ältere Personen zugeschnitten und durchaus auch für eingeschränkte Personen geeignet ist.

„Wir lassen es langsam gehen“ versprach der 78-jährige Reisebetreuer Rücksicht auf die noch älteren Teilnehmer zu nehmen, die aus dem Ewaldidorf und der Umgebung kommen. „Weniger ist mehr“, weiß Josef Laumann aus seiner langjährigen Erfahrung, dass das Programm nicht überfrachtet sein darf.

Erinnerungen an die diesjährige Fahrt nach Stralsund wurden während des Bildervortrags geweckt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/6804266?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Nachrichten-Ticker