Anerkennung als Verein steht für Unternehmer Netzwerk Laer bevor
Wichtige Hürde genommen

Laer -

Reinhard Lülff und Klemens Mormann wurden während der offiziellen Vereinsgründungsversammlung des Unternehmer Netzwerkes Laer bei der Welotec GmbH zum Ersten und Zweiten Vorsitzenden gewählt. Sie freuen sich auf die gemeinsame Arbeit mit ihren Mitstreitern und wollen Laer zu einer „Perle des Münsterlandes machen“. Für Anfang Februar kündigen die beiden eine große Vernetzerveranstaltung an.

Donnerstag, 28.11.2019, 17:25 Uhr aktualisiert: 28.11.2019, 18:01 Uhr
Zur offiziellen Vereinsgründung des Unternehmer-Netzwerks Laer trafen sich diese Männer und Frauen bei der Firma Welotec. Sie hoffen, dass die Behörden das UNL bald offiziell als Verein anerkennen werden.
Zur offiziellen Vereinsgründung des Unternehmer-Netzwerks Laer trafen sich diese Männer und Frauen bei der Firma Welotec. Sie hoffen, dass die Behörden das UNL bald offiziell als Verein anerkennen werden.

Zur Gründungsversammlung traf sich das Unternehmer Netzwerk Laer (UNL) bei der Welotec GmbH . Das UNL wird nach Bestätigung der Behörden in Kürze auch offiziell als Verein geführt werden. Die 14 Teilnehmer haben die Satzung des Vereins einstimmig verabschiedet. Das geht aus einer Pressemitteilung der Initiatoren hervor.

Einstimmig wurden auch die vier Vorstandsmitglieder gewählt. Den Ersten und Zweiten Vorsitz übernehmen Dr. Reinhard Lülff und Klemens Mormann . Als Schriftführerin und Kassenwart wurden Karin Decker und der Schatzmeister Felix Hünker gewählt.

Dem Netzwerk sollen Unternehmen aus Handel Dienstleistung, Handwerk und Industrie sowie Landwirte und Ärzte angehören. Das Ziel laut Satzung sind die nachhaltige Wirtschaftsförderung und Standortverbesserung von Laer und Holthausen für Unternehmen und Bürger.

Das UNL wird sich parteiübergreifend mit Politik und Vereinen vernetzen, um unter anderem Bildung, Forschung, Wissenschaft, Erziehung, Kunst, Kultur, Tourismus, Umweltschutz, das Gesundheitswesen, den Sport sowie die Jungend- und Altenhilfe nach vorne zu bringen. Reinhard Lülff und Klemens Mormann wiesen darauf hin, dass visionäreres Denken, Planen und Handeln notwendig seien, um Laer wieder konkurrenzfähig mit anderen Kommunen zu machen. „Wir dürfen nicht nur den bescheidenen Status Quo verwalten, wir müssen neue innovative Konzepte wollen und vorantreiben. Es muss endlich ein Ruck durch Laer gehen“, so die beiden Vorsitzenden. Dazu wolle das UNL beitragen und versuchen, Politik, Verwaltung sowie alle Bürger zu mehr mutigem Handeln zu animieren.

Anfang Februar wird eine große Vernetzungsveranstaltung stattfinden, die möglichst viele Interessierte zum Beitritt in den Verein animieren will. Parallel soll bis dahin an einer Internetseite und Social-Media-Kanälen zur aktiven Kommunikation gearbeitet werden.

„Es wird harte Arbeit, aber es wird Spaß machen, Laer zu einer Perle des Münsterlands zu machen“, blickten Lülff und Mormann optimistisch in die Zukunft.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7095719?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
2:0 gegen Magdeburg: Preußen Münster beendet Sieglosserie
Er kann es noch; Rufat Dadashov (2.v.l.) erzielte wie in Meppen ein Tor, dieses Mal zur 1:0-Führung
Nachrichten-Ticker