Neues Karnevalskomitee präsentiert die närrischen Majestäten Frank II. und Gaby I.
Concordia-Piraten stechen in See

Horstmar -

In der närrischen Zeit fühlen sich die Mitglieder der Gesellschaft Concordia auf den sieben Weltmeeren zu Hause. Im Karneval 2020 wollen sie romantische Freibeuter-Fantasien ausleben. Während des Karnevalsauftaktes präsentierten Vorsitzender Bernhard Föllen und das neu zusammengestellte Karnevalskomitee mit Michael Börger, Sebastian Pliete und Tobias Pliete das neue Prinzenpaar der Session 2020: Frank II. Wibbler und seine Frau Gaby I. Das ambitionierte Motto in diesem Jahr: „Stecht in See Piraten seid bereit, Concordia feiert die fünfte Jahreszeit.“ Na dann Ahoi!

Montag, 13.01.2020, 20:00 Uhr
Das neu aufgestellte Karnevalskomitee mit Michael Börger, Sebastian Pliete und Tobias Pliete präsentierte sich dem närrischen Volk. Abschiedsworte sprachen Georg Dreckmann ( kleines Bild, l.) und Mario Kölking vom Karnevalskomitee.
Das neu aufgestellte Karnevalskomitee mit Michael Börger, Sebastian Pliete und Tobias Pliete präsentierte sich dem närrischen Volk. Abschiedsworte sprachen Georg Dreckmann ( kleines Bild, l.) und Mario Kölking vom Karnevalskomitee. Foto: Nix

„Er ist der Prinz aus dem Elferrat“, kündigte der scheidende Prinz Christoph I. seinen Nachfolger an. Witzig; War Frank II. Mitglied des Elferrates in 2019, so ist Christoph I. dies mal Teil des Elferrates in der neuen Session. „Ich muss sagen, dass sind schon steile Karrieren, die bei den Concorden möglich sind“, betonte Frank II. bei seiner Antrittsrede. „Letztes Jahr im Elferrat stehe ich nun hier als Prinz parat.“ War seine Prinzessin Gaby I. wohl zunächst skeptisch, so stimmt sie jetzt mit ein: „Stürzen wir uns gemeinsam ins Prinzenabenteuer!“

Zur Filmmusik der legendären „Piraten der Karibik“ stürmte der Elferrat in den Saal beim „Holskenbänd“, ganz eindeutig auf den Spuren des gefürchteten Seeräubers Klaus Störtebecker und des Filmlieblings Jack Sparrow.

Für zwei Karnevalskomi­tee-Mitglieder war die Zeit des Abschieds gekommen. Mario Kölking und Georg Dreckmann setzten ihre Narrenkappe ab. „Ich finde es toll, dass wir mit Sebastian Pliete, Michael Börger und Tobias Pliete drei junge, engagierte Leute gefunden haben,“ so Kölking. „Ihr werdet den Karneval der Concorden weiter voranbringen, das ist gut“, betonte er. „Es war eine schöne Zeit, wir haben das Amt vor neun Jahren übernommen und danken allen für ihr Vertrauen“, hob Dreckmann hervor.

Rasant wurde es, als die Tanzgarde „Burgsternchen“ der Schützenbruderschaft St. Katharina einmarschierte. Sie legte einen atemberaubenden Showtanz aufs Parkett und wurde nur nach einer Zugabe wieder aus dem Saal gelassen.

Zum Karnevalsauftakt verabschiedete das Komitee die „alten“ Funken Luisa Wernsmann, Birthe Bröker, Pauline Ewers und Franziska Leder. Willkommen hieß es die Funkenmariechen Greta Wernsmann, Pia Göcking, Lina-Marie Brunner und Odila Becks.

Der Abend begann mit dem traditionellen Neujahrsempfang der Concorden, dessen Höhepunkt das „Pritschloan-Ritual“ war. Dabei schenkten König Klaus Grothe, Scheibenkönig Franz Bernhard Ribbers, der scheidende Prinz Christoph Heising und der Ehrenvorsitzende Karl Frenking Hochprozentiges aus. Derweil schmetterten die Concorden-Mitglieder mit kräftigen Stimmen das Lied „Droben auf Grunewald Heide“.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7190846?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Brand in der Bürgerhalle: Feuer wurde vorsätzlich gelegt
Verschiedene Gegenstände wurden in der Nacht zum Mittwoch in der Bürgerhalle vorsätzlich in Brand gesteckt.
Nachrichten-Ticker