Kartenvorverkauf startet am Sonntag in der Altdeutschen Schänke Smeddinck
Karnevalisten auf der Zielgeraden

Laer -

Für den Karneval bestens gerüstet, fühlt sich das Orga-Team der Vereinigten Schützen, unter dessen Schirmherrschaft das närrische Treiben stattfindet. „Laer Fiesta – Karneval in Laer“ lautet das Thema der Session, der Alfons Bücker als Sitzungspräsident beim Büttabend am 22. Februar letztmalig vorsteht. Am Rosenmontag kommt dann der Nachwuchs beim Umzug und der anschließenden Prunksitzung zu seinem Recht.

Mittwoch, 22.01.2020, 17:00 Uhr
Sie fiebern freudig den Karnevalstagen entgegen (v.l.): Markus Dillmann, Kerstin Löffeld, Alfons Wildermann, Sina Schulte, Christina Austermann, Sitzungspräsident Alfons Bücker, Anika Hohage, Andreas Strotmann, Guido Surmund und Michael Auth.
Sie fiebern freudig den Karnevalstagen entgegen (v.l.): Markus Dillmann, Kerstin Löffeld, Alfons Wildermann, Sina Schulte, Christina Austermann, Sitzungspräsident Alfons Bücker, Anika Hohage, Andreas Strotmann, Guido Surmund und Michael Auth.

„Die Jecken sollten schon mal ihre Ponchos und Sombreros rauskramen und auf deren Tauglichkeit prüfen“, rät Andreas „Assi“ Strotmann, der sich gemeinsam mit seinem Team erneut um die Organisation der Karnevalssession 2020 kümmert, dem närrischen Volk in Laer. Einmal mehr wird dabei eine Schippe draufgelegt, jährt sich doch das Karnevalsfest unter dem Schirm der Vereinigten Schützenbruderschaft bereits zum 25. Mal. Ein entsprechendes Thema wurde mit „Laer Fiesta – Karneval in Laer“ passend gewählt.

Traditionell startet das Wochenende vor Rosenmontag mit dem Bütt- und Tanzabend in der Turnhalle Am Hofkamp am 22. Februar (Samstag). Dort öffnen sich die Pforten bereits ab 18.30 Uhr. Um 19.11 Uhr wird Karnevalspräsident Alfons Bücker zum letzten Mal – leider tritt er nach drei Jahren an der närrischen Spitze ab – alle Narren mit „Laer Helau“ begrüßen.

Bevor das jedoch geschieht, ist der Abend gefüllt mit Tanzeinlagen, Büttreden und anderer Unterhaltung. Zudem werden die besten Einzel- und Gruppenkostüme mit GOP-Tickets samt Essen beziehungsweise einer Planwagentour prämiert, kündigen die Organisatoren in einer Pressemitteilung an.

Aber auch der Kinderkarneval am Rosenmontag (24. Februar) wirft seine Schatten voraus. „Wir konnten bereits zu 2019 wieder die ein oder andere Gruppe zum Straßenkarneval in Laer dazugewinnen“, vermeldeten Heinrich Lindenbaum und Alfons Wildermann, die sich unter anderem seit 25 Jahren um die Belange des Karnevals im Ewaldidorf kümmern.

Alle Jecken sollten sich am Rosenmontag spätestens um 14.11 Uhr an den Straßen im Ortskern bereithalten. Nach dem Umzug soll es für die kleineren Narren ab 14.30 Uhr in der Turnhalle weitergehen. Dort wartet dann die beliebte Prunksitzung auf den Nachwuchs.

Karten für die Sitzungstermine werden am Sonntag (26. Januar) ab 17 Uhr in der Altdeutschen Schänke Smeddinck angeboten. Zudem können Karten für den Kinderkarneval auch bei Foto Kuse erworben werden.

„Mit Hinblick auf die wenigen Tage bis zum Start, können wir uns gar nicht genug für all‘ die Sponsoren der Session 2020 bedanken. Ohne sie wäre das alles in dem Umfang nicht möglich“, so das Orga-Team.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7211268?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Rosenmontagszug mit fröhlichen Holländern und strahlendem Prinz Karneval
Für Prinz Thorsten II. Brendel (2.v.r.) ist der schönste Moment der ganzen Session gekommen: Mit den Adjutanten Frank Hoffmann (v.l.), Andreas Koch und Christian Lange rollt er auf den Prinzipalmarkt zu.
Nachrichten-Ticker