Mitarbeiter gehen durch den Ortskern von Laer / Angebot im Rahmen der Ouartiersentwicklung
Thermografieaufnahmen machen Energieverluste sichtbar

Laer -

Ihren 100. Geburtstag feierte Maria Hummert jetzt im St.-Gertrudis-Haus. Dazu gratulierten die Familie, Nachbarn und Freunde der Jubilarin. Die Heimleitung und die Mitarbeiterinnen gaben ein Ständchen und wünschten „Viel Glück und viel Segen“. Horstmars Bürgermeister Robert Wenking und Pfarrdechant Johannes Büll überbrachten die Glück- und Segenswünsche der Stadt, des Landrats und der Pfarrgemeinde.

Mittwoch, 05.02.2020, 18:00 Uhr

Mitarbeiter der Ingenieurbüros Gelsenwasser AG und Bode Planungsgesellschaft gehen in diesen Tagen (voraussichtlich in der Nacht von heute auf Freitag) in Laer durch die Straßen, um von jedem Haus im ausgewählten Gebiet zwischen Klingenhagen und Sportplatz Thermografieaufnahmen zu machen. Sie arbeiten im Auftrag der Gemeinde Laer und des energieland2050, dem Verein des Kreises Steinfurt für Klimaschutz und Nachhaltigkeit. Darauf weist die Gemeindeverwaltung in einer Pressemitteilung hin.

Die Aufnahmen visualisieren Schwachstellen der Gebäudehülle. So können beispielsweise Kältebrücken sichtbar gemachen werden, was ein besseres Verständnis über den Zustand der Gebäudehülle ermöglicht. Die Quartiersbewohner können sich die Aufnahme ihres Hauses bei einer Veranstaltung im Frühjahr abholen. Dort erhalten sie Infos darüber, an welchen Stellen am Haus Energie verloren geht und wo möglicherweise Modernisierungsmaßnahmen sinnvoll wären, um Energie und Kosten zu sparen.

„Die Aktion wird im Rahmen des geförderten ‚Quartiersprojektes Oll` Loar‘ angeboten. Deshalb sind die Thermografieaufnahmen kostenlos“, heißt es in dem Pressetext der Gemeindeverwaltung weiter.

Weitere Informationen zum „Quartierskonzept Oll` Loar“ und dessen vielfältige Inhalte, kündigt Laers Klimaschutzmanager Daniel Matlik. Er beantwortet im Bedarfsfall auch weitere Fragen unter Telefon 91 03 30 oder per E-Mail an Daniel.Matlik@laer.de), ebenso wie die Projektkoordinatorin Sara Dietrich vom Verein energieland 2050. Sie ist unter Telefon 0 25 51/69 21 20 oder per E-Mail unter sara.dietrich@kreis-steinfurt.de erreichbar.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7241068?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Nachrichten-Ticker