Versammlung des Bürgerradwegvereins Laer-Holthausen
Flächenerwerb fast abgeschlossen

Laer-Holthausen -

Der Erwerb der Flächen für den Bürgerradweg zwischen Holthausen und Laer ist fast abgeschlossen.

Das war während der Jahresversammlung des Bürgerradweg-Vereins dem Bericht des Vorstands zu entnehmen. Sobald alles weitere geregelt ist, soll mit dem Bau begonnen werden.

Dienstag, 10.03.2020, 17:55 Uhr aktualisiert: 12.03.2020, 16:44 Uhr
Sobald alles geregelt ist, soll mit dem Bau des Bürgerradweges zwischen Laer und Holthausen begonnen werden. Dass hat der zuständige Verein während seiner Jahresversammlung angekündigt.
Sobald alles geregelt ist, soll mit dem Bau des Bürgerradweges zwischen Laer und Holthausen begonnen werden. Dass hat der zuständige Verein während seiner Jahresversammlung angekündigt.

Erwartungsvoll waren viele Bürger der Einladung zur Jahresversammlung des Bürgerradwegvereins Laer-Holthausen in den Landgasthof Dassmann in Holthausen gefolgt. Nach der Genehmigung der Tagesordnung wurden weitere Punkte und Formalien abgehandelt, unter anderem der Bericht des Vorstands, des Kassenwarts und der Kassenprüfer. Dem Vorstand wurde Entlastung erteilt. Das geht aus einer Pressemitteilung des Bürgerradwegvereins hervor, dem weiter zu entnehmen ist, dass der Erwerb der Flächen weitgehend abgeschlossen ist. Derzeit fließt in die Planung mit ein, dass Versorgungsunternehmen an der Trasse ihre Leitungen verlegen sollen. Dazu werden Gespräche geführt, heißt es in der Presseverlautbarung weiter.

Dem Vertragsentwurf des Bauvertrags zwischen der Gemeinde Laer und dem Verein wurde einstimmig zugestimmt, so dass er dem Rat vorgelegt werden kann. Gespannt hörten die Besucher den Ausführungen von Stefan Wesker, Bauamtsleiter der Gemeinde zu, mit dem Fazit, dass „gepflegt und sortiert“ mit dem Bau begonnen wird, wenn alles geregelt ist.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7320812?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Nachrichten-Ticker