Folgen des Coronavirus in Laer
Gemeinschaftliches Vereinsleben ruht

Laer -

Zahlreiche Vereine und Verbände in Laer sagen ihre Veranstaltungen für April und Mai wegen des Coronavirus ab. Die WN listen die entsprechenden Nachrichten auf.

Dienstag, 17.03.2020, 16:56 Uhr aktualisiert: 19.03.2020, 14:44 Uhr
Das Jugendzentrum „ChilLaer“ ist seit Montag geschlossen.
Das Jugendzentrum „ChilLaer“ ist seit Montag geschlossen. Foto: hl

Um die weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, gibt es weiterhin zahlreiche Absagen von Vereinen und Verbänden aus dem Ewaldidorf. So ist das Jugendzentrum „ChilLaer“ seit Montag – voraussichtlich bis zum 19. April geschlossen. Das gilt auch für das Lädchen der Frauenhandarbeitsgruppe im Haus Rollier und für die Werkscheune Am Bach, in der die Männerwerkgruppe des Heimatvereins wöchentlich ihre Verkaufsaktion anbietet. Die Archivgruppe des Heimatvereins sagt auch den ursprünglich für den 27. März (Freitag) geplanten Gaststätten-Bildervortrag über das alte Laer ab, der im „Haus Veltrup“ stattfinden sollte.

Elmar Lengers weist darauf hin, dass die für den 29. März (Sonntag) vorgesehene Mitgliederversammlung des Kapellenvereins ebenfalls ausfällt, aber nachgeholt werden soll.

Wegen der Corona-Pandemie sagt der Hegering Laer die Aktion „Saubere Landschaft“ ab, die am kommenden Samstag (21. März) stattfinden sollte. Wie der Obmann für Presse und Öffentlichkeitsarbeit, Georg Oberberghaus, erklärt, mache es wegen der jetzt schon beginnenden Vegetation keinen Sinn die Maßnahme später durchzuführen. Die Hegeringsmitglieder hofften aber, dass die Maßnahme in 2021 laufen kann.

Das Parkinson-Forum des Kreises Steinfurt hat seine Stammtische für den 26. März (Donnerstag) und den 30. April (Donnerstag) ebenfalls aufgrund der Infektionsgefahr abgesagt.

Der Freundeskreis Guénange, der bereits seinen Weinabend am 23. März (Montag) gecancelt hat, stellt auch seine anderen Angebote bis auf Weiteres ein. Vorsitzender Bernhard Potthoff hofft allerdings, dass das Sommerfest, das mit dem 20. Juni erstmals für einen Samstag geplant ist, stattfinden kann. So würden dazu Gäste aus der französischen Partnergemeinde Guénange erwartet.

Natürlich verzichtet auch die Laerer Seniorengemeinschaft auf ihren nächsten gemütlichen Nachmittag, der für den 31. März (Dienstag) im Pfarrzentrum angesetzt war. Wolfgang Sohlbach vom verantwortlichen Organisationsteam hofft, dass sich im Laufe des Jahres noch die Gelegenheit ergibt, die angekündigte Modenschau nachzuholen. Informationen zu den geplanten Veranstaltungen im Mai und Juni würden unter anderem im Schaukasten vor der Kirche angekündigt.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7331495?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Nachrichten-Ticker