Abschied von der Volksbank Ochtrup-Laer
Hermann Lastring geht in Ruhestand

Laer -

Nach 49 Jahren geht Hermann Lastering, Vorstand der Volksbank Ochtrup-Laer eG, in den Ruhestand. Seine Kollegen loben seine besonnene und vorausschauende Art des Handelns, bei der er die genossenschaftlichen Werte immer im blick behielt. Für seinen Ruhestand hat Lastering bereits Pläne.

Montag, 30.03.2020, 17:24 Uhr aktualisiert: 02.04.2020, 16:50 Uhr
Hermann Lastring
Hermann Lastring Foto: Volksbank Ochtrup-Laer

Geplant war alles ganz anders für Hermann Lastring, Vorstand der Volksbank Ochtrup-Laer eG. Die Vorbereitungen für die Feierlichkeiten zu seinem Abschied in den Ruhestand liefen bereits auf Hochtouren. Doch die Corona-Krise lässt einen feierlichen Ausklang für den Bankvorstand nach 49 Berufsjahren nicht zu. Zum 31. März wird der diplomierte Bankbetriebswirt aus dem aktiven Arbeitsleben ausscheiden.

Leitziel

„Hermann Lastring, gebürtiger Welbergener, ist ein Urgestein der Bank“, heißt es in einer Pressemitteilung der Volksbank. Getreu dem genossenschaftlichen Leitziel „Was einer nicht schafft, das schaffen viele“ agierte der baldige Ruheständler in all seinen Berufsjahren nachhaltig, verantwortungsbewusst und hilfsbereit“, beschreibt Josef Fislage, Aufsichtsratsvorsitzender der Volksbank Ochtrup-Laer den ausscheidenden Vorstand.

Seinen beruflichen Werdegang hat Lastring am 1. April 1971 mit der Ausbildung zum Bankkaufmann bei der damaligen Spar- und Darlehenskasse Ochtrup eGmbH begonnen. Er ist der heutigen Volksbank Ochtrup-Laer somit fast fünf Jahrzehnte treu geblieben. 2001 wurde ihm Handlungsvollmacht und 2004 Gesamtprokura erteilt. Im Jahr 2007 wechselte Lastring in die Vorstandsebene, in der er bis zum heutigen Tag zusammen mit seinen drei Vorstandskollegen die Geschäfte der Genossenschaftsbank lenkt.

Gesamtprokura

„Lastring stand und steht für die genossenschaftlichen Werte. Er pflegt eine Umgangskultur, die von gegenseitigem Respekt geprägt ist. Seine besonnene und vorausschauende Art des Handelns wurde von allen Mitarbeitern, aber auch von uns Vorstandskollegen immer sehr geachtet und geschätzt“, so Vorstandsmitglied Peter Gaux, der sich auch im Namen seiner Vorstandskollegen Ralf Hölscheidt und Burkhard Kajüter sowie der gesamten Belegschaft für das Engagement seines langjährigen Weggefährten bedankte.

Lastring freut sich auf die nun mehr gewonnene Zeit mit seiner Frau Claudia, seinen Kindern, Schwiegerkindern und Enkelkindern. Der leidenschaftliche Fahrradfahrer wird demnächst häufiger bei Erkundungstouren durch das Münsterland die regionale Landschaft in aller Ruhe genießen können.

https://event.yoochoose.net/news/705/consume/10/2/7349781?categorypath=%2F2%2F84%2F61%2F93%2F105%2F174%2F
Nachrichten-Ticker